Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Sachwerte
1. Oktober 2021
Sachwertinvestments: „Man muss den Berater mit an Bord holen“

1 / 2

business man shaking hand with graph chart of stock market investment trading for Forex trading graphic diagram on cityscape background, digital technology, internet communication, partnership concept

Sachwertinvestments: „Man muss den Berater mit an Bord holen“

Beratung und Zeichnung von Sachwertinvestments sind oft noch mit vielen händischen Prozessen verbunden. Walnut will das ändern. Mit Walnut Live hat das FinTech eine Online-Beratung entwickelt, die anbieterübergreifend eine volldigitale Beratung und Zeichnung ermöglicht und auf professionelle Berater setzt.

Interview mit Lars Gentz, Geschäftsführer der Walnut GmbH
Herr Gentz, das FinTech Walnut GmbH ist eine Tochtergesellschaft der MPE AG. Wofür steht sie?

Wir sind seit 2015 als FinTech am Markt. Unsere drei Kernbereiche sind Softwareentwicklung, Online-Marketing und wir verstehen uns als Technologiepartner. Gerade Letzteres nehmen wir sehr ernst. Wir arbeiten sehr eng mit dem Vertrieb zusammen, um Softwarelösungen entstehen zu lassen, die auch wirklich vom Vertrieb angenommen werden und echten Mehrwert bieten.

Wie entstand daraus Walnut Live?

Die Idee entstand Mitte 2017. Wir wollten eine echte Online-­Beratung entwickeln und nicht nur ein reines Ausführungsgeschäft, bei dem sich der Kunde selbst durch zig Schritte durchhangeln muss. Wir wollten, dass Berater und Kunde gemeinsam diese Schritte durch­gehen – nur eben online. Das Ganze möglichst ohne technische Hürden, denn jede kleine Hürde kann ein Online-Gespräch auch gleich wieder zum Kippen bringen. Deswegen haben wir uns für eine vollkommen browserbasierte Lösung ohne irgendwelche Medienbrüche entschieden. Kunden und Berater brauchen lediglich einen Internetzugang und einen gängigen Browser, das war’s. Die Online-Zeichnung ist ebenfalls bereits integriert. Diese Vision haben wir Ende 2018 bereits bei der RWB zum Start gebracht, bis Mitte 2019 zur Marktreife gebracht und als RWB Live für alle Berater der RWB freigeschaltet. 2020 folgte mit PROJECT Live das erste externe Projekt. Unser Ziel sind aber keineswegs zahllose Insellösungen. Mit dem unabhängigen Walnut Live verfolgen wir den Plattformgedanken. Wir wollen möglichst viele Emissionshäuser anbinden, sodass Berater und Vermittler nur noch ein einziges Tool benötigen anstatt jeweils ein Tool je Produktanbieter.

Was bietet Walnut Live mehr als Teams, Zoom, Skype & Co.?

Online beraten, digital zeichnen. Dieses Motto steht über allem. Walnut Live ist eine umfassende Online-Beratungsplattform für alternative Investmentfonds (AIFs) und Vermögensanlagen. Sie umfasst bestimmte CRM-Basics wie etwa die Verwaltung von Kundendaten und bringt mittels Live-Meeting Berater und Kunde in einem virtuellen Beratungsraum zusammen. Das geht weit über eine bloße Videokonferenz hinaus.

Inwiefern?

Walnut Live beinhaltet auch gängige Funktionen wie Screensharing und Webcam. Vor allem aber können Berater und Kunde die Zeichnungsstrecke trotz räumlicher Trennung gemeinsam durchgehen und ausfüllen. Digitale Zeichnung und digitale Beratungsakte sind also integriert und nicht nachgelagert. Alle Schritte werden im Hintergrund gesetzeskonform protokolliert. Auch Taping ist zum Beispiel mit einer internen Lösung ebenso wie mit externen Lösungen möglich. Das Ganze funktioniert wie gesagt komplett ohne Installation von irgendeiner Hard- oder Software. Der Berater loggt sich ganz einfach im Browser mit E-Mail und Passwort ein und schon ist er auf der Startseite, von wo aus er ein Live-Meeting starten oder auf wichtige Kundendaten zugreifen kann, die dann automatisch in die Zeichnungsscheine eingefügt werden können. Für jedes Unternehmen findet er dort zudem einen eigenen Bereich mit allen wichtigen Infos wie Ansprechpartnern, Präsentationen und Produktinformationen.

Seite 1 Sachwertinvestments: „Man muss den Berater mit an Bord holen“

Seite 2 Wie läuft die Beratung ab?

 
Interview mit
Lars Gentz