AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Sterbegeldversicherer Monuta kooperiert mit Online-Bestatternetzwerk Funeria
12. Oktober 2019

Sterbegeldversicherer Monuta kooperiert mit Online-Bestatternetzwerk Funeria

Im immer vielfältiger werdenden Bestattungsmarkt kooperiert nun die deutsche Niederlassung des niederländischen Sterbegeldversicherers Monuta mit dem digitalen Bestatternetzwerk Funeria. So sollen Kunden eine ganzheitliche Betreuung rund um die Thematik erhalten.


Im immer vielfältiger werdenden Bestattungsmarkt kooperiert nun die deutsche Niederlassung des niederländischen Sterbegeldversicherers Monuta mit dem digitalen Bestatternetzwerk Funeria. So sollen Kunden eine ganzheitliche Betreuung rund um die Thematik erhalten.

Sterbegeldversicherer Monuta kooperiert mit Online-Bestatternetzwerk Funeria

Die deutsche Niederlassung des niederländischen Sterbegeldversicherers Monuta kooperiert mit dem digitalen Bestatternetzwerk Funeria. Die Partnerschaft ermöglicht Kunden eine ganzheitliche, kompetente Betreuung, sie erhalten von präventiven Vorsorge-Dokumenten über die finanzielle Absicherung bis hin zur Bestattung alles aus einer Hand.

Für Monuta – in den Niederlanden seit fast 100 Jahren Bestatter der niederländischen Königsfamilie – eröffnet die Partnerschaft ein zuverlässiges Bestatternetzwerk, das auch über einen langjährigen Zeitraum hinweg Preis- und Qualitätsgarantien abgeben kann. Funeria ist ein inhabergeführtes Unternehmen aus Berlin, das seit 2016 ein bundesweites Netzwerk aus Qualitätsbestattern aufgebaut hat. Kunden planen die Bestattung online, betreut werden sie dann durch Partner-Bestatter vor Ort. Sie profitieren von transparenter Kostengestaltung und einfach verständlichen Angeboten bei unbegrenzter Laufzeit.

Bestattungsmarkt im Wandel

Der Bestattungsmarkt ist im Wandel. Wünsche für die eigene Bestattung werden vielfältiger. So steigt die Nachfrage nach naturnahen Bestattungen, wie Baum- oder Waldbestattungen, aber auch ausgefalleneren Arten wie aus der Asche gepresste Erinnerungsdiamanten oder Ballon-Bestattungen. Entsprechend schwemmen zahlreiche neue Bestattungsinstitute den Markt und machen Kunden den Überblick schwer: Seit 1998 ist die Anzahl an Bestattungsunternehmen laut Statistikportal Statista bis heute um rund 1.000 Neugründungen auf über 5.400 gestiegen – das entspricht einer Steigerung um knapp 19%. (ad)

Bild: Dr. Philipp Wapler (l.), einer der Gründer und Geschäftsführer von Funeria, und Oliver Suhre (r.), Generalbevollmächtigter der Monuta Versicherungen Deutschland. © Andrea Schwarz/Monuta




Ähnliche News

Einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge hat sich die Zahl der freiwillig gegen Arbeitslosigkeit versicherten Selbstständigen seit 2013 von rund 145.000 auf 74.000 im Jahr 2019 nahezu halbiert. Die Gründe hierfür sind vielfältig. weiterlesen
Die Lebensversicherer mobilisieren ihr Biometrie-Geschäft: Die BU-Produkte haben eine relativ hohe Qualität erreicht, in der Grundfähigkeitsversicherung gibt es stetig Fortschritte. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung scheint da im Rahmen der Arbeitskraftabsicherung noch eher ein Schattendasein zu führen. Doch auch hier nimmt die Entwicklung langsam Fahrt auf. Zwölf Versicherer punkten dabei in einer kürzlich erschienen Analyse. weiterlesen
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert die Einführung eines öffentlich-rechtlich organisierten Standardprodukts für die private Altersvorsorge und hat mit der „Extrarente“ ein Umsetzungsmodell entwickelt. Ein neues Gutachten schlägt nun die Gründung eines öffentlich-rechtlichen Trägers nach dem Vorbild Bundesbank vor. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.