AssCompact suche
Home
Assekuranz
22. Juni 2021
uniVersa stockt Leistungen bei Privathaftpflicht auf
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

uniVersa stockt Leistungen bei Privathaftpflicht auf

Die Versicherungsleistungen im Rahmen des PHV-Produktes FLEXXprotect aus dem Haus der uniVersa werden Anfang Juli erweitert. Verbesserungen gibt es in allen drei Tarifvarianten easy, allround und best. So gilt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht dann auch für ein Dreifamilienhaus.

Die Privathaftpflichtversicherung FLEXXprotect der uniVersa bietet mit easy, allround und best drei Absicherungsvarianten. Zum 01.07.2021 gibt es ohne Mehrbeitrag ein Update bei den Versicherungsleistungen. So wurde zum Beispiel die Auslandsgeltung auf fünf Jahre (vorher drei Jahre) verlängert. Pflegebedürftige Kinder im Haushalt und in Einrichtungen sind in der Familiendeckung automatisch mitversichert. Ebenso körperlich oder geistig behinderte Kinder, die außerhalb in einer Einrichtung leben.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht gilt dann auch für ein Dreifamilienhaus (bisher nur Zweifamilienhaus). Die enthaltene Neuwertentschädigung im Tarif best verdoppelt sich auf 24 Monate und 10.000 Euro. Auch Bauherren können sich freuen: So wurde die Versicherungssumme für das Bauherrenrisiko in allen drei Tarifen erhöht, im best-Tarif zum Beispiel auf 250.000 Euro.

Verbesserungen gab es auch bei Betankungsschäden: Diese sind im Tarif allround bis 3.000 Euro (bisher 1.500 Euro) und im Tarif best bis 10.000 Euro (bisher 3.000 Euro) versichert.

Die verbesserten Leistungen gelten aufgrund einer in allen Absicherungsvarianten enthaltenen Innovationsgarantie ohne Mehrbeitrag für alle Bestandskunden von FLEXXprotect. (ad)

Bild: © dbvirago – stock.adobe.com