AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Victor bietet digitale D&O-Versicherung über Plattform Thinksurance
21. September 2020

Victor bietet digitale D&O-Versicherung über Plattform Thinksurance

Der Assekuradeur Victor Deutschland hat eine D&O-Versicherung mit voll digitalisiertem Underwriting im Angebot, die einen Baustein für Vertrauensschäden (VSV) umfasst. Die Deckung wurde mit der Zurich als Risikoträger entwickelt und ist über die Vertriebsplattform Thinksurance erhältlich.


Der Assekuradeur Victor Deutschland hat eine D&O-Versicherung mit voll digitalisiertem Underwriting im Angebot, die einen Baustein für Vertrauensschäden (VSV) umfasst. Die Deckung wurde mit der Zurich als Risikoträger entwickelt und ist über die Vertriebsplattform Thinksurance erhältlich.


Victor bietet digitale D&O-Versicherung über Plattform Thinksurance

Mit dem Konzept D&O SaVe hat der Assekuradeur Victor Deutschland, Teil von Victor Insurance Holdings, ab sofort eine neue digitale D&O-Versicherung im Portfolio. Sie bietet einen zusätzlichen Baustein für Vertrauensschäden (VSV) um die Risiken der Managerhaftung umfassend abzusichern. Das Produkt ermöglicht Versicherungsschutz für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit einer Umsatzhöhe von bis zu 100 Mio. Euro. Die Deckung wurde mit der Zurich Versicherung als Risikoträger für den deutschen Markt entwickelt.

Vertrieb über Thinksurance

Das Produkt ist über die Vertriebsplattform von Thinksurance für alle dort registrierten Makler verfügbar. Von Antrag über Adressänderung bis hin zur Policierung bietet das Portal digitale Prozesse in Echtzeit, was den Aufwand beim Abschluss verringert. Der vollständig digitalisierte Underwriting-Prozess ermöglicht es Vermittlern, nach Beantwortung weniger Risikofragen eine Deckung für ihre Kunden abzuschließen. Damit baut Thinksurance sein Produktportfolio im Vergleichsrechner für D&O-Versicherungen auf nun fünf Produktpartner. Über die Thinksurance-Ausschreibungsplattform kann auch für Sonderfälle ein Angebot durch das individuelle Underwriting von Victor angefordert werden.

Victor plant weitere Absicherungslösungen für KMU

Bernd Knof, Geschäftsführer von Victor Deutschland, kündigte an: „In den kommenden Wochen werden wir außerdem weitere neuartige, digitale Absicherungslösungen auf den Markt bringen, darunter unter anderem eine Multiline- und eine Elektronikpolice für KMU sowie eine Transportversicherung.“ (tk)

Bild: © Maksim Šmeljov – stock.adobe.com




Ähnliche News

Schon kleinste Ungenauigkeiten in Beratung oder Planung von Bauprojekten können gravierende Folgen für Architekten und Bauplaner haben. Dies macht den Versicherungsschutz umso wichtiger. Um spezifisch beraten zu können, ist auf Maklerseite Spezialwissen gefragt, auch über die reine Versicherungslehre hinaus. weiterlesen
Infolge der Corona-Krise mussten auch die alle zehn Jahre stattfindenden Passionsspiele von Oberammergau verschoben werden. Nun bekommt die Gemeinde 9,5 Mio. Euro aus der Ausfallversicherung, die der Veranstalter erstmals für die Passion 2020 abgeschlossen hatte – inklusive Ausfall wegen Pandemie. weiterlesen
Die Corona-Krise ist für Unternehmen wie auch Versicherer eines der größten Schadenereignisse der Geschichte, heißt es in einer Studie der Allianz-Tochter AGCS. Zugleich werden sich nach Ansicht des Industrieversicherers die Risiken infolge der Pandemie in einigen Sparten ändern. Mehr dazu in dieser Bildergalerie. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.