Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Management & Wissen
10. Juli 2021
Work-Life-Balance der Deutschen unter den besten in Europa

1 / 2

Work-Life-Balance der Deutschen unter den besten in Europa

Die Anforderungen im Job gut meistern und gleichzeitig genügend Zeit für Familie, Freunde und Freizeit haben: In welchen Ländern klappt dieses Gleichgewicht am besten, wo dagegen sind die Bürger am meisten gestresst? Hier die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage in verschiedenen EU-Staaten.

Welche europäischen Länder scheinen die Formel für Work-Life-Balance gut gelöst? Und wie misst man überhaupt ein solches Konzept? Antworten dazu liefert eine aktuelle Umfrage von Eurofound, die in verschiedenen EU-Staaten im Februar und März 2021 durchgeführt wurde. Darin wurden die Teilnehmenden gefragt, wie oft sie in den letzten zwei Wochen berufliche Aufgaben in ihrer Freizeit erfüllt haben, sich wegen des Jobs zu müde gefühlt haben, um Dinge im Haushalt zu erledigen, sich durch ihre Arbeit davon abgehalten fühlten, Zeit mit der Familie zu verbringen oder über ihren Job außerhalb der Arbeitszeit nachgedacht haben.

Moneytransfers.com ermittelte den Prozentsatz der Personen, die diese Fragen mit „immer“ oder „meistens“ beantworteten, um zwölf Ländern einen „Stress-Score“ zu geben als Zeichen einer schlechten Work-Life-Balance.

Gestresste Griechen

Im beliebten Reiseziel und Land der Götter und Mythen Griechenland fühlen sich die Berufstätigen offenbar alles andere als entspannt: Laut Umfrage erhielt Griechenland die höchste Stressbewertung (130,1) mit dem höchsten Prozentsatz von Menschen, die das Gefühl hatten, ihre Hausarbeit wegen der Arbeit vernachlässigt zu haben, und wegen des Jobs ihre Familie nicht so oft zu sehen wie gewünscht (32,2%).

Sorgen um den Job treibt Portugiesen um

Die am zweithäufigsten gestressten Bürger finden sich in Portugal. Hier machten sich der Umfrage zufolge die Menschen am meisten Sorgen um ihre Arbeit (38%), und es gleichzeitig eine der höchsten Quoten von Menschen gab, die Teile ihrer Freizeit dem Job opferten (20,2%).

Entspannte Dänen

Am anderen Ende der Skala lag Dänemark mit einem Stress-Gesamtwert von 57. Nur etwa jeder zehnte Däne gab an, in seiner Freizeit zu arbeiten. Lediglich 10,4% meinten, Arbeit bedeute Verzicht auf Familienzeit. In den Niederlanden, dem fast ebenso entspannten Land, gaben noch weniger an, wegen der Arbeit nicht genug Zeit für die Familie zu haben (9,4%).

Seite 1 Work-Life-Balance der Deutschen unter den besten in Europa

Seite 2 Deutschland unter Ländern mit der geringsten Belastung