AssCompact suche
Home
Immobilien
4. Mai 2021
zinsbaustein.de startet neue Crowdinvesting-Produktkategorie
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

zinsbaustein.de startet neue Crowdinvesting-Produktkategorie

Die Multi-Investment-Plattform zinsbaustein.de hat eine neue Produktkategorie gelauncht. Beim Crowdinvesting der Cube Real Estate GmbH handelt es sich erstmals um die Finanzierung eines Immobilienunternehmens statt eines Immobilienprojekts.

Die Online-Plattform zinsbaustein.de platziert ab sofort mit „Crowdinvesting der Cube Real Estate GmbH“ erstmals eine Unternehmensfinanzierung. Darlehensnehmer ist das Immobilienunternehmen Cube Real Estate GmbH (CRE) mit Standorten in Leverkusen, Frankfurt am Main und Hamburg. Angestrebt wird die Finanzierung von 5 Mio. Euro. Anleger können sich ab sofort mit einer Verzinsung von 7,0% Zinsen p.a. bei einer Laufzeit von maximal 36 Monaten beteiligen.

Besichert durch notarielle Schuldanerkenntnis

Das Darlehen soll aus den zu realisierenden Umsatzerlösen oder Gewinnen aus den Projektgesellschaften der Cube-Gruppe zurückgeführt werden. Alternativ ist eine Refinanzierung möglich. Das Angebot ist mit einem notariellen, abstrakten Schuldanerkenntnis der Darlehensnehmergesellschaft besichert.

Bereits fünf andere Finanzierungen über zinsbaustein.de

CRE hat in der Vergangenheit bereits insgesamt fünf Finanzierungen über zinsbaustein.de durchgeführt. Alle fälligen Darlehen wurden zuverlässig zurückgeführt. Diese Zusammenarbeit wurde nun mit der Schaffung einer neuen Produktkategorie auf eine neue Stufe gestellt. Zum ersten Mal können Anleger von zinsbaustein.de in eine Unternehmensfinanzierung von CRE investieren. Die über die Crowd aufgenommenen Mittel will CRE in den laufenden Geschäftsbetrieb sowie in die Stärkung der operativen und finanziellen Flexibilität investieren.

Über CRE

CRE erwirbt oder entwickelt Liegenschaften in verschiedenen Städten mit dem Ziel, qualitativ hochwertige Wohnprojekte zu schaffen und zur nachhaltigen Quartiersentwicklung beizutragen. Zur Stützung des Unternehmenswachstums plant das Leverkusener Unternehmen für Immobilienprojektentwicklung mit seinen derzeit etwa 50 Mitarbeitern, insbesondere die Standorte Frankfurt am Main und Hamburg weiterzuentwickeln sowie neue Standortgesellschaften zu gründen. Mit dem neuen Investmentangebot sollen Anleger zudem eine neue Möglichkeit erhalten, sich am Erfolg des Projektentwicklers zu beteiligen. (mh)

Bild: © hkama – stock.adobe.com