Zurich bringt neues Rentenprodukt gegen Einmalbeitrag | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Zurich bringt neues Rentenprodukt gegen Einmalbeitrag
11. Februar 2019

Zurich bringt neues Rentenprodukt gegen Einmalbeitrag

Als Alternative zu Sparbuch und Festgeldanlage ist das neue Zurich-Produkt „Depot Renteclassic“ gedacht. Für die Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag ist ein Mindestanlagebetrag von 7.500 Euro nötig. Bezüglich der Auszahlungsphase hat der Kunde ein Kapitalwahlrecht.


Als Alternative zu Sparbuch und Festgeldanlage ist das neue Zurich-Produkt „Depot Renteclassic“ gedacht. Für die Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag ist ein Mindestanlagebetrag von 7.500 Euro nötig. Bezüglich der Auszahlungsphase hat der Kunde ein Kapitalwahlrecht.


Zurich bringt neues Rentenprodukt gegen Einmalbeitrag

Die Zurich Versicherung bietet mit dem Produkt „Depot Renteclassic“ ab sofort eine Alternative zu Sparbuch und Festgeldanlage. Die Depot Renteclassic beruht auf dem Prinzip des Einmalbeitrages und bietet eine Zinserwartung von durchschnittlich 1,5% bei gleichzeitig hoher Garantie. Der Einmalbeitrag der Sparer fließt zu 100% in den Zurich Deckungsstock.

Die Depot Renteclassic ist eine Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag, für deren Abschluss ein Mindestanlagebetrag von 7.500 Euro nötig ist. Mit Blick auf die Auszahlungsphase erhält der Kunde ein Kapitalwahlrecht: Entweder er bezieht eine lebenslange Rente, lässt sich eine einmalige Kapitalabfindung auszahlen oder kombiniert beide Optionen. Zudem ist eine Kapitalentnahme möglich – in der Aufschubzeit und einmalig in der Rentenzahlungszeit. Das Höchsteintrittsalter ist auf 80 Jahre festgesetzt. (ad)




Ähnliche News

Armut bedeutet meist ein kürzeres Leben. Wie eine aktuelle Untersuchung von Forschern am Max-Planck-Institut zeigt, klafft die Lebenserwartung von Arm und Reich in Deutschland deutlich auseinander. Unterschiede ergeben sich weiterhin auch zwischen Ost und West. weiterlesen …
Im Auftrag von Bundessozial- und Bundesfinanzministerium haben Aon und die Universität Ulm beleuchtet, wie sich eine säulenübergreifende Altersvorsorgeinformation umsetzen lässt. Der Weg sei nicht einfach, aber machbar, so das Fazit. Die Experten empfehlen, stufenweise vorzugehen und zügig zu starten. Denn der Informationsbedarf steige. Die Daten aus dem Rentencockpit könnten als Grundlage für die Altersvorsorgeberatung dienen. weiterlesen …
Die Förderrente für Geringverdiener aus dem Haus der SIGNAL IDUNA, die SI Betriebsrente+, gibt es ab sofort nicht nur als Direktversicherung sondern auch als Pensionskassenlösung. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.