Zwischenbilanz: Ein Jahr Baukindergeld | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Zwischenbilanz: Ein Jahr Baukindergeld
13. September 2019

Zwischenbilanz: Ein Jahr Baukindergeld

Das Baukindergeld ist mittlerweile seit rund einem Jahr beantragbar. Das Bundesinnenministerium und die KfW haben anlässlich des anstehenden ersten Geburtstages nun eine Zwischenbilanz gezogen. Demnach sei das Baukindergeld ein echter Renner.


Das Baukindergeld ist mittlerweile seit rund einem Jahr beantragbar. Das Bundesinnenministerium und die KfW haben anlässlich des anstehenden ersten Geburtstages nun eine Zwischenbilanz gezogen. Demnach sei das Baukindergeld ein echter Renner.


Zwischenbilanz: Ein Jahr Baukindergeld

Rund 135.000 Familien in Deutschland haben innerhalb eines Jahres seit der Freischaltung des Baukindergeldes am 18.09.2018 Förderanträge gestellt. Insgesamt wurden den Antragstellern bisher Zuschüsse in Höhe von etwa 2,8 Mrd. Euro gewährt. Zum Vergleich: Für die gesamte Laufzeit stellt die Bundesregierung 9,9 Mrd. Euro für das Baukindergeld zur Verfügung.

„Ein echter Renner“

Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht in den Zahlen eine Bestätigung für die Maßnahme, die von verschiedenen Seiten immer wieder in der Kritik steht. „Nach einem Jahr Programmlaufzeit und 135.000 Förderanträgen ist klar: Das Baukindergeld ist ein echter Renner. Wir haben damit schon Tausenden Familien den Erwerb der eigenen vier Wände erleichtert“, so Seehofer. Mit dem Baukindergeld würden zudem den Mietwohnungsmarkt entlastet und eine solide Altersvorsorge für Familien ermöglicht.

Baukindergeld erreicht die gewünschten Zielgruppen

Auch die Förderbank KfW zieht ein zufriedenes Zwischenfazit. „Wir freuen uns, dass das Baukindergeld die gewünschten Zielgruppen erreicht. Insbesondere junge Familien mit kleinen Kindern werden bei der Schaffung von Wohneigentum unterstützt. Das ist ein großer Erfolg“, sagt Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

So verteilt sich das Baukindergeld

Gut ein Drittel der Familien hat laut der Förderbank Kinder im Alter von bis zu zwei Jahren, knapp zwei Drittel Kinder von bis zu sechs Jahren. 70% der Antragsteller seien zudem zwischen 25 und 40 Jahre alt. Mehr als 80% der geförderten Familien haben ein oder zwei Kinder, rund 60% ein zu versteuerndes Haushaltseinkommen in Höhe von bis zu 40.000 Euro. Die meisten Anträge kommen erwartungsgemäß aus Nordrhein-Westfalen (29.728), gefolgt von Baden-Württemberg (18.072), Bayern (17.974) und Niedersachsen (16.569). Seit Jahresbeginn wurde Baukindergeld zu einem Viertel für Neubauvorhaben und zu drei Vierteln für den Kauf von Bestandsimmobilien beantragt. Die Neubauquote hat sich laut der KfW aber mit den zunehmenden Baufertigstellungen in 2019 erhöht und entspreche dem Marktdurchschnitt beim Erwerb von Wohneigentum. (mh)

Bild: © Animaflora PicsStock – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die angespannte Lage an den Aktienmärkten hat Folgen für den Börsengang des Immobilienunternehmens Domicil Real Estate. Die Münchner haben bekannt gegeben, dass sie ihre Pläne für den Gang auf das Börsenparkett verschieben. weiterlesen
Immowelt hat die Angebotsmieten in allen 80 deutschen Großstädten analysiert – und dabei eine Trendwende festgestellt. Der Untersuchung zufolge beruhigt sich der Mietmarkt in den meisten deutschen Großstädten wieder. Teilweise sind die Mieten sogar gesunken. weiterlesen
Bis Ende des Jahres muss die Grundsteuer reformiert werden. Bis dahin muss eine neue Regelung verabschiedet werden. FDP und haben den Weg hierfür nun frei gemacht. Sie haben ihren Widerstand aufgegeben und wollen den Plänen der Regierung nun doch zustimmen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.