Gewerbliche Gebäudeversicherungen online vergleichen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Gewerbliche Gebäudeversicherungen online vergleichen
11. Februar 2019

Gewerbliche Gebäudeversicherungen online vergleichen

Gewerbeversicherung24 hat einen neuen Vergleichsrechner gestartet und ermöglicht damit den Online-Vergleich gewerblicher Gebäudeversicherungen. Im neuen Gebäuderechner werden im Vergleich von bis zu drei Tarifen 34 Tarifmerkmale gegenüber gestellt. Die Policen lassen sich auch online abschließen.


Gewerbeversicherung24 hat einen neuen Vergleichsrechner gestartet und ermöglicht damit den Online-Vergleich gewerblicher Gebäudeversicherungen. Im neuen Gebäuderechner werden im Vergleich von bis zu drei Tarifen 34 Tarifmerkmale gegenüber gestellt. Die Policen lassen sich auch online abschließen.


Gewerbliche Gebäudeversicherungen online vergleichen

Mit einem neuen Vergleichsrechner ermöglicht Gewerbeversicherung24 den Online-Vergleich für gewerbliche Gebäudeversicherungen. Mit dem Rechner für Gebäudeversicherungen lassen sich unterschiedliche Tarife vergleichen und online über die Plattform abschließen. Der Gebäuderechner findet passende Tarife für Immobilien im Wert von bis zu 5 Mio. Euro und auch komplexe Risiken können abgedeckt werden. Laut Gewerbeversicherung24 tarifiert der Vergleichsrechner Angebote für rein geschäftlich genutzte Gebäude, aber auch für Immobilien, die sowohl geschäftlich als auch wohnwirtschaftlich (bis zu 50%) genutzt werden.

Diese Angebote sind rechenbar

Bislang umfasst der Rechner die Tarife von Inter, Rhion und ALTE LEIPZIGER. In Kürze sollen auch Angebote von Basler, ConceptIF, VHV, R+V, AXA und Zurich rechenbar sein. Über den Gebäuderechner können klassische Erweiterungen in die Absicherung eingeschlossen werden. Möglich ist etwa der Einschluss von Glasbruch-, Elementar-, Mietausfallversicherung, Unbenannte Gefahren und Extended Coverage sowie die Absicherung von Ableitungsrohren und haustechnischen Anlagen.

Risikoanalyse mit 34 Fragen

Den analogen Risikofragebögen wollte Gewerbeversicherung24 so kurz wie möglich halten, wie das Unternehmen unterstreicht. „Dazu haben wir die Fragenbögen 7 verschiedener Versicherer zu einem Einzigen herunterreduziert,“ erklärt Florian Brokamp, Geschäftsführer von Gewerbeversicherung24. Um Angebote im neuen Gebäuderechner vergleichen zu können, ist die Beantwortung von lediglich 34 Fragen notwendig. Die Risikoanalyse umfasse damit laut Gewerbeversicherung24 durchschnittlich knapp 30% weniger Fragen als branchenübliche analoge Risikofragebögen.

Vergleich von 34 Tarifmerkmalen

Der neue Gebäuderechner zeigt nicht nur preisliche Unterschiede, sondern auch Differenzen der einzelnen Bedingungswerke. Im Vergleich von bis zu drei Tarifen werden 34 Tarifmerkmale gegenübergestellt. Vermittler können also ablesen, ob Leistungen wie beispielsweise Überspannungsschäden oder Graffitischäden durch den Tarif abgedeckt sind. Dabei unterscheidet die Gewerbeplattform in drei Kategorien: durch den Tarif bis zur Versicherungssumme abgedeckt, eingeschränkt abgedeckt und nicht abgedeckt. (tk)




Ähnliche News

Für Vermittler und Finanzdienstleister, die die Sachvergleichsrechner von Mr-Money nutzen, hat das Softwarehaus die neue integrierte digitale Angebotserstellung meine-Versicherungsangebote.de freigeschaltet. Damit lassen sich Kunden Vergleichsübersichten ohne Medienbruch zur Verfügung stellen. weiterlesen
Die Finanzsoft AG kündigt an, das Hamburger Unternehmen softfair in Form einer Brancheninitiative kleinteilig an Versicherungsgesellschaften verkaufen zu wollen. Eigentümer von Finanzsoft sind die Fonds-Finanz-Gesellschafter Markus Kiener und Norbert Porazik, der sich nun auch zu dem Vorhaben äußerte. weiterlesen
Ein neues Risikoprüfungstool aus dem Hause MORGEN & MORGEN soll Makler und Kunden schneller zum Ziel führen: eine verbindliche Zusage für den Versicherungsschutz. Der Einsatz von „ESy“ zielt dabei auf die Beratung gesunder und junger Menschen ab. Die Gothaer ist der erste Versicherer, der das Tool einsetzt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.