Zurich stellt neue Risikolebensversicherung vor | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Zurich stellt neue Risikolebensversicherung vor
08. April 2019

Zurich stellt neue Risikolebensversicherung vor

Bei ihrer neuen Risikolebensversicherung setzt Zurich auf Flexibilität: „RisikoLeben Komfort“ bietet die Wahl zwischen drei Leistungsverläufen: der konstanten, der linear fallenden Todesfallleistung oder der Kombination aus konstanter und linear fallender Todesfallsumme. Neu ist zudem die „Finanzielle Soforthilfe“.


Bei ihrer neuen Risikolebensversicherung setzt Zurich auf Flexibilität: „RisikoLeben Komfort“ bietet die Wahl zwischen drei Leistungsverläufen: der konstanten, der linear fallenden Todesfallleistung oder der Kombination aus konstanter und linear fallender Todesfallsumme. Neu ist zudem die „Finanzielle Soforthilfe“.


Zurich stellt neue Risikolebensversicherung vor

Die Zurich Gruppe Deutschland präsentiert eine neue Risikolebensversicherung, die sich individuell an die Wünsche der Kunden und die Bedürfnisse der Angehörigen im Falle des Falles anpasst. „RisikoLeben Komfort“ bietet Kunden die Möglichkeit, aus drei Leistungsverläufen zu wählen: der konstanten, der linear fallenden Todesfallleistung oder der Kombination aus konstanter und linear fallender Todesfallsumme. Neu ist zudem der Leistungsbaustein „Finanzielle Soforthilfe“: Im Falle des Ablebens zahlt Zurich 10% der Versicherungssumme, maximal 10.000 Euro, an die berechtigten Hinterbliebenen aus. Damit können die Hinterbliebenen beispielsweise die Kosten für die Beerdigung decken und müssen das Geld nicht vorstrecken. Eine weitere Leistungserweiterung ist die Beitragsdynamik, um zum Beispiel einen Inflationsausgleich während der Vertragslaufzeit darzustellen. Außerdem verzichtet Zurich auf Beitragsanpassungen (§163 Versicherungsvertragsgesetz).

Flexible Vertragsgestaltung 

„Unsere Marktforschungsergebnisse zeigen, dass Kunden eine individuelle Vertragsgestaltung besonders wichtig ist. Sie möchten sich frühzeitig um die Eventualitäten des Lebens kümmern, flexibel bei der Vertragsgestaltung bleiben und ihre Angehörigen gut versorgt wissen. Genau hier setzt unser neues Produkt an“, unterstreicht Jacques Wasserfall, Vorstand Life Technical der Zurich Gruppe Deutschland. Im Rahmen des Lebensphasenkonzeptes kann die neue Risikolebensversicherung flexibel an veränderte Lebensumstände der versicherten Person angepasst werden. Veränderungen im Leben, die eine Neubewertung des Bedarfs und die Erhöhung des Risikoschutzes notwendig machen – sei es Heirat, die Geburt eines Kindes oder Hausbau – sind ebenso abgedeckt wie Gehaltssteigerungen. Überdies haben Kunden die Möglichkeit, alle fünf Jahre ab Versicherungsbeginn eine Anpassung des Versicherungsschutzes ohne Eintritt eines Ereignisses vornehmen zu lassen.

Vorgezogene Leistung bei schweren Erkrankungen

Des Weiteren bietet das Produkt eine „vorgezogene Leistung bei schweren Erkrankungen“. Bei diesem Leistungsmerkmal zahlt Zurich die volle Versicherungssumme bereits zu Lebzeiten aus, wenn im Falle einer schweren Erkrankung wie etwa Krebs dem Kunden eine maximale Lebenserwartung von zwölf Monaten prognostiziert wird.

Kombination mit BUZ

Die neue Risikolebensversicherung von Zurich lässt sich um eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) ergänzen. Bei Berufsunfähigkeit läuft die Risikoleben beitragsfrei weiter, wodurch die Hinterbliebenenversorgung in voller Höhe erhalten bleibt. Zusätzlich erhalten die betroffenen Versicherten über eine Berufsunfähigkeitsrente ein regelmäßiges Einkommen.

Zwei Personen in einem Vertrag versichern

Für Baufinanzierer und Unternehmer bietet die neue Police neben der Absicherung von Familienangehörigen und Partnern für den Fall des frühzeitigen Ablebens zudem die Möglichkeit, Bankdarlehen abzusichern. Bei der RisikoLeben Komfort lassen sich zwei Personen (zum Beispiel Ehepartner oder Geschäftspartner) in nur einem Vertrag kostengünstig versichern. Im Falle des Ablebens einer der beiden versicherten Personen wird die Versicherungssumme ausgezahlt. Die zweite Person kann innerhalb von sechs Monaten ohne erneute Gesundheitsprüfung einen Anschlussvertrag abschließen. (tk)



Kommentare

von Katharina Baumer am 24.04.2019 um 10:35 Uhr
Test


Ähnliche News

Die anhaltenden historischen Niedrigzinsen machen nicht nur Kleinsparern, sondern auch institutionellen Investoren wie Versicherern zu schaffen. Klaus Wiener, Chefvolkswirt des GDV, hält es wegen der drohenden Strafzinsen sogar für möglich, dass Versicherer ihr Geld in Zukunft in Tresoren lagern. weiterlesen
Für ihre Risikolebensversicherung hat die Dialog in zwei Schritten den Antragsprozess vereinfacht und dynamisiert, er läuft mit intelligenter digitaler Unterstützung online im Tarifrechner ab. Zudem wurde der Fragenkatalog gekürzt und seine Logik überarbeitet. weiterlesen
Wie sehr macht das anhaltende Dilemma an den Zinsmärkten der Kapitalanlage der Lebensversicherer zu schaffen? Dieser Frage ist Assekurata im Marktausblick zur Kapitalanlage 2019 nachgegangen. Demnach sind auch in diesem Jahr spürbare Umschichtungen innerhalb der Portfolios zu erwarten. Vor allem zwei Anlageformen dürften an Bedeutung gewinnen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.