Darlehen für Immobilien erklimmen neues Rekordhoch | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Darlehen für Immobilien erklimmen neues Rekordhoch
25. April 2019

Darlehen für Immobilien erklimmen neues Rekordhoch

Die Deutschen nehmen immer größere Summen für Immobiliendarlehen auf. Im Schnitt waren es zuletzt 243.000 Euro. Das zeigt der aktuelle Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Für diese Darlehen wählen die Deutschen im Schnitt eine Zinsbindung von über 14 Jahren.


Die Deutschen nehmen immer größere Summen für Immobiliendarlehen auf. Im Schnitt waren es zuletzt 243.000 Euro. Das zeigt der aktuelle Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Für diese Darlehen wählen die Deutschen im Schnitt eine Zinsbindung von über 14 Jahren.


Darlehen für Immobilien erklimmen neues Rekordhoch

Nachdem sich die durchschnittliche Kreditsumme für Baufinanzierungen in den letzten Monaten auf einem hohen Niveau eingependelt hatte, ist sie im März wieder deutlich nach oben gesprungen. Im Schnitt nehmen die Deutschen 243.000 Euro für die eigenen vier Wände auf. Das sind 5.000 Euro mehr als im Vormonat. Vor einem Jahr waren es sogar 30.000 Euro weniger.

Hoher Eigenkapitaleinsatz

Allerdings bringen deutsche Bauherren und Immobilienkäufer weiterhin auch viel eigenes Kapital in die Finanzierung ein. Der Beleihungsauslauf ist nicht angestiegen, sondern sogar leicht von 83,51 auf 83,35% gesunken. Dank der niedrigen Zinsen ist auch die Standardrate weiterhin auf einem niedrigen Niveau von 450 Euro.

Lange Zinsbindung und konstant hohe Anfangstilgung

Die zuletzt sogar wieder gesunkenen Zinsen nutzen Immobilienkäufer vermehrt um sie sich für einen sehr langen Zeitraum zu sichern. Die durchschnittliche Zinsbindung ist im März auf 14 Jahre und zwei Monate gestiegen. Das sind rund vier Monate länger als noch im Februar. Zugleicht bedeutet das die längste Festschreibung der Zinsen seit September 2016. Die Tilgung bleibt derweil hoch und beträgt anfänglich im Schnitt 2,8%. (mh)




Ähnliche News

Die gewerbliche Immobilienfinanzierung befindet sich seit Längerem im Stimmungstief. Das aktuelle BF.Quartalsbarometer weist nun allerdings eine deutlich Verbesserung auf. Demnach ist die Stimmung innerhalb der Branche im dritten Quartal 2019 nur noch leicht negativ. weiterlesen
Die Europäische Zentralbank (EZB) hält an ihrem Kurs des billigen Geldes fest. Dass sie den Leitzins unverändert gelassen hat, schlägt sich auch bei den Bauzinsen nieder. Die Bestzinsen für Baufinanzierungen befinden sich wieder klar im Abwärtstrend. weiterlesen
Immer mehr Kunden sehen freie Finanzierungsvermittler als eine interessante Alternative zum stationären Bankenvertrieb. BAUFINEX, ein neuer digitaler Marktplatz für private Baufinanzierung, bietet seit Oktober letzten Jahres eine Antwort darauf. Ein Gespräch mit Carsten Hengst, der bei BAUFINEX den Vertrieb verantwortet. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.