bAV: Die Maklerfavoriten in der Unterstützungskasse | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

bAV: Die Maklerfavoriten in der Unterstützungskasse
03. Mai 2019

bAV: Die Maklerfavoriten in der Unterstützungskasse

Die rückgedeckte Unterstützungskasse erreicht nicht die Bedeutung der Direktversicherung, was die Vermittlung vonseiten Versicherungsmaklern und Mehrfachagenten angeht. Dennoch hat sie ihren Platz im Portfolio der Vermittler, wenn es um die betriebliche Altersversorgung (bAV) von hochdotierten Führungskräften geht. In der Zusammenarbeit mit Versicherern konzentrieren sich ungebundene Vermittler auf einen kleinen Kreis an Anbietern.


Die rückgedeckte Unterstützungskasse erreicht nicht die Bedeutung der Direktversicherung, was die Vermittlung vonseiten Versicherungsmaklern und Mehrfachagenten angeht. Dennoch hat sie ihren Platz im Portfolio der Vermittler, wenn es um die betriebliche Altersversorgung (bAV) von hochdotierten Führungskräften geht. In der Zusammenarbeit mit Versicherern konzentrieren sich ungebundene Vermittler auf einen kleinen Kreis an Anbietern.

bAV: Die Maklerfavoriten in der Unterstützungskasse

Die rückgedeckte Unterstützungskasse kommt in der betrieblichen Altersversorgung in der Regel dann ins Spiel, wenn es um Gutverdiener geht. Denn diese profitieren von den steuerlichen Vorteilen. So hat sie im Beratungsportfolio der ungebundenen Vermittler ihren Platz. In der Vermittlung konzentrieren sich diese dabei auf einen bestimmten Anbieterkreis, der kleiner als etwa im Durchführungsweg Direktversicherung ist. Mit wem Makler und Mehrfachagenten in den vergangenen Monaten in Sachen Unterstützungskasse insbesondere zusammengearbeitet haben, hat die Studie AssCompact AWARD – Betriebliche Altersversorgung 2019“ ermittelt.

Der Marktführer macht souverän das Rennen

Die Studie hat ergeben, dass den größten Geschäftsanteil (Share of Wallet) die Allianz auf sich vereinigen konnte. Der Marktführer dominiert im Durchführungsweg Unterstützungskasse klar im Maklermarkt, wie dies auch schon in den Vorjahren der Fall war. Das Image und die Finanzstärke der Allianz, so lässt sich die Studie interpretieren, sind dabei die größten Treiber. Die im SoW-Ranking auf Platz 2 und 3 liegenden Versicherer Canada Life und Nürnberger werden ähnlich häufig berücksichtigt: Sie erhalten deutlich weniger Geschäft wie die erstplatzierte Allianz, können sich aber von den anderen Wettbewerbern etwas absetzen.

 Die Maklerfavoriten in der Unterstützungskasse
Höchsten Zufriedenheitsgrad erzielt ALTE LEIPZIGER

In der Marktuntersuchung von AssCompact geht es aber nicht nur um das quantitative Ranking nach Geschäftsanteilen, sondern auch um die Einschätzung der Makler zu 14 ausgewählten Leistungskriterien der Anbieter. Am jeweiligen Erfüllungsgrad dieser qualitativen Kriterien – etwa Qualität der Produkte, Image des Anbieters, Finanzstärke und Abwicklung im Neugeschäft – lässt sich letztlich auch die Zufriedenheit der befragten Vermittler mit den jeweiligen Versicherungsgesellschaften ablesen.

Und hier ergibt sich eine andere Reihenfolge: Die Unterstützungskassen der ALTE LEIPZIGER, der Canada Life und der Nürnberger Versicherung liegen hier sogar vor der der Allianz. Allerdings sind die Abstufungen hier eher graduell.

Deutlicher sieht das Ergebnis bei der Weiterempfehlungsbereitschaft aus. Die Studienteilnehmer würden hier die ALTE LEIPZIGER am ehesten ihren Maklerkollegen empfehlen.

Höhere Umsatzerwartungen

Über die Bedeutung der Unterstützungskasse im bAV-Geschäft der ungebundenen Vermittler gibt die Studie ebenfalls Auskunft. Die befragten Makler und Mehrfachagenten gaben an, rund 13% ihrer Courtage-Einnahmen mit diesem Durchführungsweg zu erzielen. Der Wert ist dabei im Verhältnis zur Vorjahresstudie beinahe unverändert. Zum Vergleich. Beinahe 80% der Courtage-Einnahmen verorten die Befragten bei der Direktversicherung.

Mit Blick auf die nächsten drei Jahre rechnen 42% der Befragten mit höheren Courtageeinnahmen bei der Unterstützungskasse. Damit zeigen sich mehr Vermittler optimistischer als bei derselben Frage vor einem Jahr. Das gilt aber auch für die bAV im Allgemeinen und insbesondere für die Direktversicherung, wo vier von fünf Vermittlern bessere Ergebnisse erwarten. (bh)

Über die Studie

An der Studie „AssCompact AWARD – Betriebliche Altersversorgung 2019“ beteiligten sich 496 Versicherungsmakler und Mehrfachagenten. 384 Stimmen flossen nach Bereinigung in die Stichprobe, die ein sehr gutes Abbild der Assekuranz- und Finanzvermittler hinsichtlich der Alters- und Geschlechtsstruktur darstellt, ein. Die Studie kann gegen Gebühr hier bezogen werden. (bh)

Lesen Sie auch: bAV: Diese Versicherer vermitteln Makler in der Direktversicherung am häufigsten

Neue Umfrage gestartet zum privaten Schaden-/Unfallgeschäft 2019

Das Kompositgeschäft ist eine sichere Bank für ungebundene Vermittler. Wie das Geschäft läuft und welcher Anbieter im Maklermarkt insbesondere gefragt sind, will die aktuelle Umfrage AssCompact AssCompact AWARD – Privates Schaden-/Unfallgeschäft 201 herausfinden. An der Befragung können Versicherungsmakler und Mehrfachagenten teilnehmen Und: Mitmachen wird belohnt.

>>>Zum aktuellen Umfragelink<<<




Ähnliche News

Die Umsetzung eines ersten Sozialpartnermodells lässt weiter auf sich warten. Nur keinen Fehler machen, lautet die Devise bei den Tarifparteien. Die Versicherer stehen dagegen in den Startlöchern. Versicherungsmakler sehen sich bei dem Modell übergangen und Arbeitnehmer glauben häufig, das Sozialpartnermodell löse die bisherige bAV ab. weiterlesen
Das BRSG hat die Riester-Rente aufgewertet. Plädoyers für die Riester-bAV kommen mittlerweile von den verschiedensten Seiten. Aufgrund des Rechtsanspruchs auf Riester-Förderung sind Arbeitgeber und Versicherungsmakler angehalten, entsprechend zu informieren und zu beraten. weiterlesen
Die Studie „AssCompact AWARD – Betriebliche Altersversorgung 2019“ hat die Makler und Mehrfachagenten nicht nur nach ihren Favoriten in Sachen Direktversicherung und Unterstützungskasse gefragt. Die Studienautoren wollten auch wissen, wie sich der Makleralltag rund um das bAV-Geschäft gestaltet. Eine Bildergalerie. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.