Immobilienfonds im Logistikbereich: Anbieter zeigen sich positiv gestimmt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Immobilienfonds im Logistikbereich: Anbieter zeigen sich positiv gestimmt
15. Juli 2019

Immobilienfonds im Logistikbereich: Anbieter zeigen sich positiv gestimmt

Die Anbieter von Immobilienfonds im Logistiksegment bewerten ihre derzeitige Lage als sehr gut und blicken positiv auf das Jahr 2020. Dies geht aus einer Umfrage der Ratingagentur Scope hervor. Aufwind erhalten Logistikinvestments vor allem durch den E-Commerce und die Strukturveränderungen im Einzelhandel. 


Die Anbieter von Immobilienfonds im Logistiksegment bewerten ihre derzeitige Lage als sehr gut und blicken positiv auf das Jahr 2020. Dies geht aus einer Umfrage der Ratingagentur Scope hervor. Aufwind erhalten Logistikinvestments vor allem durch den E-Commerce und die Strukturveränderungen im Einzelhandel. 


Immobilienfonds im Logistikbereich: Anbieter zeigen sich positiv gestimmt

Positive Stimmung bei Anbietern von Immobilienfonds, die im Logistiksegment aktiv sind. Wie eine Marktbefragung der Ratingagentur Scope zeigt, beurteilen die befragten Anbieter die derzeitige Lage ebenso wie die Aussichten auf 20020 sehr positiv. Die Befragten bieten verschiedene Investmentlösungen wie Spezial-AIF oder über verschiedene Nutzungsarten diversifizierte Immobilien-Publikumsfonds an. Knapp die Hälfte von ihnen hat Logistikimmobilien-Investments auch über Fremdkapitalvehikel im Portfolio. Außerdem sind rund 40% der Befragten bei Projektentwicklungen aktiv. Zufrieden geben sich vor allem Anbieter im Bereich Projektentwicklung (90% beurteilen die Lage als „gut“ oder „sehr gut“) sowie in den Bereichen geschlossene Spezial-AIF und Fremdkapitalvehikel (jeweils 80%).

Logistikstandort Deutschland begehrt

Nach Einschätzung der befragten Anbieter ist der Logistikstandort Deutschland für Investoren im europäischen Kontext am attraktivsten. 95% der Befragten beurteilen den Standort als attraktiv oder sehr attraktiv. Das deutliche Ergebnis begründet sich nicht nur im Fokus der Befragten auf die Bundesrepublik sondern auch auf Faktoren wie die geografische Lage, die Infrastruktur und die hohen Technologiestandards in Deutschland.

Logistikzentren in Ballungsräumen hoch im Kurs 

Was den Logistikimmobilien-Typ betrifft, rangieren Logistikzentren in Ballungsräumen in der Gunst der Anbieter weit vorne. Fast 90% der Umfrageteilnehmer stufen sie als interessant ein. In der Rangliste folgen innerstädtische Logistikimmobilien (53%) und internationale Logistikhubs (47%).

Die größten Risiken für Logistikinvestments

Nahezu drei von vier Befragten betrachten konjunkturelle Risiken als die größte Gefahr für Logistikinvestments. In Lage-Faktoren dagegen sehen derzeit nur rund ein Drittel der Anbieter ein großes Risiko.

Erwartungen an Mietpreiszuwächse 

Laut Scope sei es auf den ersten Blick ein auffälliges Ergebnis der Umfrage, dass trotz positiver Stimmung „nur“ 58% der Befragten in den kommenden drei Jahren mit Mietpreiszuwächsen rechnen. 42% erwarten dagegen eine Stagnation. Die Analysten von Scope führen als Erklärung auf, dass es Mietpreissteigerungen hauptsächlich nur in den guten Lagen geben werde, also in Logistikzentren in den Ballungsräumen. Für andere Segmente und Lagen, insbesondere für Logistikzentren in ländlichen Regionen, seien die Aussichten dagegen weniger rosig. 

Auftrieb für Logistikimmobilien durch E-Commerce

Wie bereits Untersuchungen im Frühjahr zeigten, gewinnen Logistikimmobilien in den Portfolios institutioneller Immobilieninvestoren stetig an Bedeutung. Dies gilt auch für breiter diversifizierte Privatanlegerfonds. Als wesentlicher Treiber dieser Entwicklung gilt die stark gestiegene Bedeutung des E-Commerce und den Strukturveränderungen im Einzelhandel, die damit verbunden sind. (tk)




Ähnliche News

Alternative Investmentfonds (AIF) kommen allmählich in Fahrt. Das Emissionsvolumen geschlossener Publikums-AIF hat Ende des dritten Quartals 2019 die Schwelle von 1 Mrd. Euro überschritten. Hauptverantwortlich dafür waren Immobilienfonds. weiterlesen
Immobilien stehen bei Anlegern hoch im Kurs. Das zeigen insbesondere die Absatzzahlen offener Immobilienfonds. Die Mittelzuflüsse haben sich 2019 bisher mehr als verdoppelt. Michael Schneider, Geschäftsführer der INTREAL, sieht das nicht nur positiv. Gerade Anbieter neuer Produkte könnten aber davon profitieren. weiterlesen
Die Crowdinvesting-Plattform zinsbaustein.de hat einen neuen strategischen Partner und Investor: die Dr. Peters Group. Der Anbieter klassischer Sachwerteinvestments hat sich mit 25,5% an dem PropTech beteiligt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.