Die Bedeutung der Heldenreise für Ihr Content-Marketing | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Die Bedeutung der Heldenreise für Ihr Content-Marketing
15. August 2019

Die Bedeutung der Heldenreise für Ihr Content-Marketing

Wissen Sie eigentlich, dass es die Versicherungsbranche im Prinzip mit am einfachsten im Content-Marketing hat? Nein? Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie den folgenden Text und Sie erfahren alles, was Sie benötigen, um Ihre Rolle in unserer schönen neuen Medienwelt zu finden und das bestmögliche Content-Marketing zu betreiben.

1 / 4


Wissen Sie eigentlich, dass es die Versicherungsbranche im Prinzip mit am einfachsten im Content-Marketing hat? Nein? Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie den folgenden Text und Sie erfahren alles, was Sie benötigen, um Ihre Rolle in unserer schönen neuen Medienwelt zu finden und das bestmögliche Content-Marketing zu betreiben.


Die Bedeutung der Heldenreise für Ihr Content-Marketing
Von MarKo Petersohn, Inhaber des Wissensdienstleisters As im Ärmel

Allerdings muss ich Sie warnen, denn das folgende Wissen kann die Nebenwirkung haben, dass Sie etwas desillusionierter von Hollywood sind. Das warf mir zumindest eine Studentin im vergangenen Semester vor. Wegen mir könne sie nun Filme nicht mehr entspannt schauen, sondern müsse ständig darauf achten was sie bei mir gelernt hat. Was ich für etwas übertrieben halte. Aber dazu kommen wir später. Auch dazu, was das alles mit Ihnen zu tun hat.

Der Monomythos

Was die wenigsten wissen, ist, dass ich mir neben meiner Arbeit bei „As im Ärmel“ seit 2015 den Luxus gönne, „Medien- und Kommunikationswissenschaft“ an einer Kölner Hochschule zu lehren. Jedes Semester halte ich ein Seminar mit dem Ziel, den Studierenden zu vermitteln, dass Medien und Inhalte stets bestimmten Mustern folgen. Wenn man diese kennt und erkennt, dann kann man sie relativ einfach im Marketing nutzbar machen.

Eines dieser Muster ist der Monomythos. Ihn formulierte Joseph Campbell in seinem Buch „Der Heros in tausend Gestalten“. Darin erklärt er, dass er weltweit Tausende Religionen, Mythen, Sagen und Geschichten analysierte und entdeckte, dass sich alle in gewisser Weise ähneln. Grob gesagt folgen alle dem folgenden Plot: Ein Held lebt in seiner gewohnten Welt und vernimmt den Ruf des Abenteuers. Er verlässt sein Zuhause und trifft auf seinem Weg allerlei Gefahren, aber auch Unterstützung durch einen Mentor, welcher ihm Fähigkeiten und Wissen für die Bewältigung seines Abenteuers mitgibt. Nach einer Reihe schwieriger Prüfungen, die oft in dem Erlebnis von Tod und Wiedergeburt gipfeln, kehrt der Held mit neuen Kräften, geheilt oder gewandelt in die Gesellschaft zurück.


MarKo Petersohn MarKo Petersohn



Ähnliche News

Exzellente und „nur gute“ Führungskräfte unterscheiden sich erheblich in ihrem wirtschaftlichen Erfolg für Unternehmen. Doch Excellence Leadership lässt sich trainieren. Deutsche Firmen sollten angesichts dessen aufatmen, sagt Frank M. Scheelen, Gründer der SCHEELEN® AG. weiterlesen
Die Fonds Finanz wächst weiter – sowohl im operativen Bereich als auch durch Zukäufe. Die Zukunftsaussichten schätzt der Maklerpool weiterhin sehr positiv ein, weil die strategischen Grundlagen gesetzt seien und die Marktsituation die Erfolgsentwicklung beschleunige. Interview mit Markus Kiener und Norbert Porazik, geschäftsführende Gesellschafter der Fonds Finanz Maklerservice GmbH. weiterlesen
In der BurdaForward Finance Studie 2019 wurden 1.093 Deutsche gefragt, wie sie – bezogen auf ihre Finanzen – so ticken. Dabei wurde der große Sprung gewagt: Von der Altersvorsorge über das Informationsverhalten bis hin zur Größe des Aktiendepots. Die AssCompact Bildergalerie zeigt die wichtigsten Erkenntnisse der Studie. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.