NETZWERKZEUG – eine neue Softwarelösung für beratende Berufe | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

NETZWERKZEUG – eine neue Softwarelösung für beratende Berufe
19. Mai 2020

NETZWERKZEUG – eine neue Softwarelösung für beratende Berufe

Die beiden Unternehmen diverso und SynComNetwork bieten nun eine gemeinsame Softwarelösung namens NETZWERKZEUG an. Die Plattform ermöglicht beratenden Berufen eine sichere Kommunikation und einen schnellen Dokumentenaustausch mit ihren Kunden.


Die beiden Unternehmen diverso und SynComNetwork bieten nun eine gemeinsame Softwarelösung namens NETZWERKZEUG an. Die Plattform ermöglicht beratenden Berufen eine sichere Kommunikation und einen schnellen Dokumentenaustausch mit ihren Kunden.


NETZWERKZEUG – eine neue Softwarelösung für beratende Berufe

Die Unternehmen diverso GmbH und SynComNetwork GmbH stellen eine neue gemeinsame Marke vor. Mit dem Zusammenschluss der beiden Softwarelösungen myDIVERSO und meinComPoint entsteht das NETZWERKZEUG. Die neue Softwarelösung ermöglicht es Beratern, ihren Privat- und Gewerbekunden einen persönlichen sowie geschützten Datenraum zur Verfügung zu stellen. Diese können auf der Plattform eigene Informationen und Daten verwalten und gleichzeitig vom Berater bereitgestellte Informationen abrufen. Zu den Funktionen gehören beispielsweise delegierbare Wiedervorlagefunktionen oder Datenaustausch mit Kunden.

Das NETZWERKZEUG bietet mit seinem Kundenportal, eine fachübergreifende Zusammenarbeit und damit eine neue Lösung für alle beratenden Berufe – vom Datenschutzbeauftragen und Finanzdienstleister über Rechtsanwalt und Steuerberater bis hin zum Unternehmensberater. Webinar-Termine zum neuen Angebot finden sich hier.

Datenhoheit liegt beim Kunden

Nicht der Berater, sondern der Kunde entscheidet mithilfe des – speziell für das Netzwerken entwickelte – Freigabenmanagements, welche der von ihm hinterlegten Daten freigegeben werden sollen. Erst wenn er aktiv Verträge oder Bereiche an den Berater oder dessen Mitarbeiter freigibt, können diese die freigegebenen Daten und Dokumente einsehen. Empfangene Freigaben können an Dritte weitergegeben werden. So können externe Spezialisten aus dem eigenen Netzwerk dem Endkunden qualifizierte Antworten und Lösungen über das NETZWERKZEUG liefern. Genauso kann der Kunde erteilte Freigaben auch wieder entziehen. (bh)

Bild: © Drobot Dean – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die DVAG rollt in Coronazeiten ein neues digitales Beratungstool für ihre Vermögensberater aus. Bei „Vermögensplanung Digital“ soll der Kunde selbst mitwirken können. Entwickelt wurden App und Integrationsplattform im Joint Venture mit dem Inkubator finleap. weiterlesen
Die eVorsorge Systems GmbH integriert Tarife der R+V Lebensversicherung in ihre Vertriebssteuerungs- und bAV-Beratungsmodule. Angebunden werden Tarife in den Durchführungswegen Direktversicherung, Unterstützungskasse und Pensionszusage. Außerdem soll auch Konsortialgeschäft möglich sein. weiterlesen
Mit der neuen „Rund-um-die-Sicherheit-App“ stellt die Sparkassen DirektVersicherung ihren Kunden verschiedene digitale Services bereit. So zeigt die App alle Informationen zur eigenen Versicherung. Unter anderem hilft eine Online-Funktion im Schadenfall und eine Geo-Lokalisation bei einer Panne. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.