AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Fidelity startet drei nachhaltige ETFs
04. Juni 2020

Fidelity startet drei nachhaltige ETFs

Fidelity International hat drei neue Fonds vorgestellt. Die ETF werden aktiv gemanagt und setzen auf Aktien nachhaltiger Unternehmen. Dabei verwenden sie eine systematische aktive Strategie sowie einen unterschiedlichen regionalen Fokus.


Fidelity International hat drei neue Fonds vorgestellt. Die ETF werden aktiv gemanagt und setzen auf Aktien nachhaltiger Unternehmen. Dabei verwenden sie eine systematische aktive Strategie sowie einen unterschiedlichen regionalen Fokus.


Fidelity startet drei nachhaltige ETFs

Fidelity erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs. Die Fidelity Sustainable Research Enhanced Aktien ETFs bilden drei Indizes für die Regionen Global, USA und Europa nach. Anlegern bieten sie die Möglichkeit eines breiten Aktienmarktengagements über Anlagen in Unternehmen, die Fidelity unter nachhaltigen und fundamentalen Gesichtspunkten bevorzugt.

Systematische aktive Strategie

Den ETFs liegt eine systematische aktive Strategie zugrunde, in die die Research-Ergebnisse der Analysten von Fidelity einfließen. Die Auswahl und Gewichtung der Firmen, für die Fidelity einen positiven Ausblick und wirklich nachhaltige Geschäftsmodelle identifiziert hat, erfolgt anhand der hauseigenen Nachhaltigkeitratings. Je nach geografischem Schwerpunkt bestehen in der Regel aus 250 bis 500 Aktien. Die Anpassung der Portfolios geschieht jeweils vierteljährlich.

Kosten zwischen 0,30 und 0,35%

Die neuen ETFs sind an der Londoner Börse sowie an der Deutschen Börse Xetra gelistet. Ihre jährlichen laufenden Kosten liegen zwischen 0,30 und 0,35%. Die Fidelity Sustainable Research Enhanced Equity ETFs gehören zur nachhaltigen Produktpalette von Fidelity, die derzeit aus fünf Fonds besteht: zwei nachhaltigen Themenfonds mit Schwerpunkt auf der Reduzierung von CO2-Emissionen, der Wasserversorgung und Abfallentsorgung sowie drei Best-in-Class-Aktien- und Anleihefonds.

Paradigmenwechsel trifft Rendite

„Nachhaltiges Investieren erweist sich als einer der bedeutendsten Paradigmenwechsel in der Investmentbranche der letzten 25 Jahre“, kommentiert Christian Machts, Leiter Drittvertrieb Deutschland, Österreich und Osteuropa, die Auflage des ETF-Trios. „Beschleunigt wird er durch die wachsende Erkenntnis, dass ESG-Anlagen die Erträge steigern können. Diesen Trend bestätigt auch unser Research. Es zeigt, dass während des letzten Ausverkaufs an den Märkten infolge der Corona-Pandemie Aktien mit höheren ESG-Ratings besser abgeschnitten haben als solche mit niedrigeren ESG-Ratings.“ (mh)

Bild: © bankrx – stock.adobe.com




Ähnliche News

Während ETFs die Geldanlage schon seit vielen Jahren erobern, spielten sie bei Vermögenswirksamen Leistungen (VL) lange Zeit gar keine Rolle. Das ändert sich laut einer Studie der European Bank for Financial Services GmbH (ebase) gerade. Zwar sind sie bei VL noch immer eine Nische, bei Neuabschlüssen gibt es aber einen Wandel. weiterlesen
J.P. Morgan Asset Management hat den JPMorgan – Carbon Transition Global Equity SICAV ETF vorgestellt. Der ETF soll es Anlegern ermöglichen, CO2-reduziert in globale Aktien zu investieren und die Risiken des Klimawandels für ihr Portfolio zu verringern. weiterlesen
Amundi hat zwei neue ETFs aufgelegt. Sie bilden Nachhaltigkeitsindizes zu niedrigen Kosten ab. Der Amundi MSCI World Climate Paris Aligned PAB UCITS ETF hat vor allem die Pariser Klimaziele im Fokus, der Amundi MSCI Emerging ESG Universal UCITS ETF das Potenzial der Schwellenländer. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.