AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Schroders beteiligt sich an weiterem Immobilieninvestor
14. Juli 2020

Schroders beteiligt sich an weiterem Immobilieninvestor

Die Investmentgesellschaft Schroders baut ihre Immobilienaktivitäten durch eine neue Beteiligung an. Die Briten übernehmen die Mehrheit an der Immobilieninvestmentgesellschaft Pamfleet. Dadurch soll vor allem die Präsenz an den schnell wachsenden Immobilienmärkten Asiens gestärkt werden.


Die Investmentgesellschaft Schroders baut ihre Immobilienaktivitäten durch eine neue Beteiligung an. Die Briten übernehmen die Mehrheit an der Immobilieninvestmentgesellschaft Pamfleet. Dadurch soll vor allem die Präsenz an den schnell wachsenden Immobilienmärkten Asiens gestärkt werden.


Schroders beteiligt sich an weiterem Immobilieninvestor

Schroders wird eine Mehrheitsbeteiligung an Pamfleet erwerben, einer Immobilieninvestmentgesellschaft mit Niederlassungen in Hongkong, Shanghai und Singapur. Pamfleet verwaltet zurzeit ein Gesamtvermögen von 1,1 Mrd. Dollar in vier Fonds. Der neueste Fonds wurde 2019 bei einem Volumen von 450 Mio. Dollar geschlossen.

19-köpfiges Expertenteam

Nach Durchführung des Beteiligungserwerbs soll die Boutique in Schroder Pamfleet umbenannt werden. Die gesamte 19-köpfige aus Fachleuten bestehende Belegschaft von Pamfleet verbleibt Schroders zufolge im Unternehmen und kümmert sich auch weiterhin um die Verwaltung der Fonds. Die Investmentgesellschaft erhofft sich von der Beteiligung zusätzliche Branchenkenntnis und geografische Präsenz in einigen der größten und am schnellsten wachsenden Immobilienmärkten Asiens.

Bereits die dritte Immobilienbeteiligung

Diese Akquisition stellt Schroders zufolge einen weiteren Schritt dar, mit dem der britische Asset Manager seine Kapazitäten in den Bereichen außerbörsliche Vermögenswerte (Private Assets) und Immobilien ausbaut. Zuvor hatte Schroders zu diesem Zweck zwei Boutiquen übernommen: den Münchner Immobilienspezialisten Blue Asset Management sowie Algonquin, eine europaweit tätige Hotelinvestmentgesellschaft. (mh)

Bild: © wladimir1804 – stock.adobe.com




Ähnliche News

Aengevelt Research beobachtet seit 2009 die Lage an den städtischen Wohnungsmärkten in Deutschland. Mittlerweile machen sich laut den Experten die Folgen eines anhaltenden Wohnungsmangel deutlich bemerkbar. weiterlesen
Engel & Völkers hat eine eigene Asset-Management-Tochter gegründet. Engel & Völkers Asset Management soll maßgeschneiderte Immobilieninvestments für institutionelle Anleger anbieten. Ein erster Fonds ist bereits aufgelegt. Er investiert in Logistikimmobilien in Europa. weiterlesen
Wie haben offene Immobilienfonds das vergangene Jahr gemeistert? Und was erwarten die Anbieter für das laufende Jahr? Das und mehr haben mehrere Experten offener Immobilienfonds auf einer gemeinsamen Online-Pressekonferenz diskutiert und erläutert. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.