AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Deutsche Lichtmiete legt neues LED-Investment auf
10. November 2017

Deutsche Lichtmiete legt neues LED-Investment auf

Die Deutsche Lichtmiete hat den Vertrieb eines neuen Investments für Privatanleger gestartet. „LichtmieteEnergieEffizienz A+“ ist das zweite nach dem Vermögensanlagegesetz (VermAnlG) aufgelegte Angebot der Gesellschaft. Anleger erwerben dabei LED-Industrieprodukte, die vermietet und später zurückgekauft werden.


LED-Licht setzt sich immer mehr durch. Davon sollen Anleger mit dem neuen Direktinvestment „LichtmieteEnergieEffizienz A+“ der Deutschen Lichtmiete profitieren. Innerhalb des Investitionsprogramms stehen sechs unterschiedliche Vermögensanlagen mit einem Gesamtvolumen von 40 Mio. Euro zur Auswahl.

Privatanleger als Zielgruppe

Zielgruppe der Anlage sind Privatinvestoren. Diese sollen über eine Laufzeit von sechs Jahren quartalsweise Rückzahlungen von bis zu 14% p. a. erhalten. Am Ende der Mietlaufzeit werden die LED-Industrieprodukte zu einem Festpreis von 40% zurückgekauft. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer.

An Vorgängererfolg anknüpfen

Mit dem Geschäftsmodell von Kauf, Vermietung und Rückkauf der hochwertigen LED-Produkte hat die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe in den vergangenen Jahren gut 55 Mio. Euro Anlegerkapital bei rund 1.800 Investoren eingesammelt. An diesen Erfolg soll die neue Vermögensanlage nahtlos anknüpfen. (mh)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.