Adam Riese ergänzt Hausrattarif um neue Zusatzbausteine | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Adam Riese ergänzt Hausrattarif um neue Zusatzbausteine
24. Juli 2019

Adam Riese ergänzt Hausrattarif um neue Zusatzbausteine

Adam Riese, die Digitalmarke der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), erweitert die Hausratversicherung. Ab sofort sind die drei neuen Zusatzmodule Fahrrad, Glas und Elementar im Angebot. 


Adam Riese, die Digitalmarke der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), erweitert die Hausratversicherung. Ab sofort sind die drei neuen Zusatzmodule Fahrrad, Glas und Elementar im Angebot. 


Adam Riese ergänzt Hausrattarif um neue Zusatzbausteine

Den bestehenden Hausrattarif hat Adam Riese um neue Zusatzmodule ergänzt. Ab sofort hat die Digitalmarke der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) drei neue Zusatzbausteine im Angebot: Fahrrad, Glas und Elementar. Beim neuen Fahrradbaustein erhalten Kunden die Kosten für die Neubeschaffung eines Fahrrads ersetzt, wenn dieses gestohlen wird. Der Schutz gilt unabhängig davon, wo sich das Rad zum Zeitpunkt des Diebstahls befand. Der Kunde kann selbst die versicherte Summe bestimmen. Der Baustein „Glas“ bietet Absicherung für festmontierte Elemente wie Glastüren, Ceranfeldern oder Glasfenster, die traditionell nicht zum Hausrat gerechnet werden. Das neue Modul „Elementar“ sichert Kunden zusätzlich zu Sturm und Hagel jetzt auch gegen Überschwemmungen, Rückstau, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck und Lawinen ab.

Die zugrunde liegende Hausratversicherung bleibt in ihren Leistungen unverändert. Es gibt weiterhin die Produktvarianten XL und XXL. Für Bestands- und Neukunden von Adam Riese ist die Hausratversicherung und die Zusatzbausteine über Poolmakler, Vergleichsportale sowie direkt online abschließbar. Die Digitalmarke wendet sich an Kunden, die sich vor allem auf Preis und Leistung eines Produkts konzentrieren und Anbieter entsprechend vergleichen wollen – selbst oder durch Makler. (tk)

Bild: © vegefox.com – stock.adobe.com




Ähnliche News

Eine aktuelle Studie beleuchtet die Marketingaktivitäten von Versicherern im Bereich der Hausratversicherungen. Während einige Gesellschaften beispielsweise in mehr als 15 von 20 Vergleichsportalen vertreten sind, finden sich andere in weniger als drei. Auch in puncto Präsenz in Suchmaschinen oder sozialen Medien weisen die Versicherer große Unterschiede auf. weiterlesen
Mit ihren drei Produktlinien BASIS, KOMFORT und PREMIUM sowie den frei dazuwählbaren Modulen Fahrrad-Schutz, Elementar-Schutz, Glas-Schutz und Soforthilfe lässt sich die neue GEV Protect Hausratversicherung individuell an die Lebenssituation der jeweiligen Kunden anpassen. weiterlesen
In Deutschland gibt es an die 500.000 Kleingärten. Ihre Besitzer investieren in die Pflege Arbeit, Zeit und Geld. Eine Lauben- oder Kleingartenversicherung kann das grüne Kleinod gegen Schäden absichern. Worauf dabei zu achten ist, erklärt Olaf Bergann, Experte für Kleingartenversicherungen von kvs-versicherungsmakler.de. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.