AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

ÖKORENTA: Neuer Publikumsfonds für erneuerbare Energien
25. Mai 2020

ÖKORENTA: Neuer Publikumsfonds für erneuerbare Energien

Wind- und Solarparks bieten laut ÖKORENTA nach wie vor attraktive Anlagechancen. Die Auricher Gesellschaft hat deshalb einen neuen Publikumsfonds vorgestellt. Der ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 setzt die Reihe der risikogemischten ÖKORENTA-Portfoliofonds fort.


Wind- und Solarparks bieten laut ÖKORENTA nach wie vor attraktive Anlagechancen. Die Auricher Gesellschaft hat deshalb einen neuen Publikumsfonds vorgestellt. Der ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 setzt die Reihe der risikogemischten ÖKORENTA-Portfoliofonds fort.


ÖKORENTA: Neuer Publikumsfonds für erneuerbare Energien

Das neue Beteiligungsangebot ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 geschlossene Investment GmbH & Co. KG befindet sich ab sofort im Vertrieb. Der Alternative Investmentfonds (Publikums-AIF) setzt das seit vielen Jahren verfolgte Konzept der risikogemischten ÖKORENTA-Portfoliofonds fort. Das Besondere ist laut der Auricher Fondsgesellschaft die breite Streuung, mit der in zahlreiche Windenergie- und Solarparks an unterschiedlichen Standorten investiert wird. Dadurch sollen Ertragsschwankungen ausgeglichen werden.

Photovoltaik neu dabei

Neu ist der Ausbau der Photovoltaik im Anlagenmix. Investiert wird nach wie vor schwerpunktmäßig in Windenergie an Land mit Standorten in Europa. Im Bereich Solarenergie weltweit, um die Chancen der in manchen Ländern besonders guten „Sonnen-Ertragswerte“ zu nutzen. Als reguliertes Produkt auf Basis des Kapitalanlagegesetzbuches erfüllt der AIF alle gesetzlichen Vorgaben für den Anlegerschutz.

Ab 10.000 Euro investierbar

Die Beteiligung am ÖKORENTA Erneuerbare Energien 11 ist ab 10.000 Euro möglich. Bei einer geplanten Laufzeit von 8,5 Jahren nach Vollinvestition wird Anlegern eine Auszahlung von 141% vor Steuern inklusive Rückzahlung des eingesetzten Kapitals prognostiziert. Bis zum 30.09.2020 ist eine Vorabverzinsung in Höhe von 4% p. a. vorgesehen. Das Fondsvolumen beträgt 10 Mio. Euro, welches auf bis zu 15 Mio. Euro erhöht werden kann. Die Investitionsquote liegt bei 92%. Wie bei ÖKORENTA-Fonds üblich, soll bereits während der Platzierungsphase mit den Investitionen begonnen werden, damit das Anlegerkapital zeitnah seine Arbeit aufnimmt.

Grün ist das neue Gold

„Als Sachwertanlagen funktionieren unsere Fonds unabhängig von krisenbedingten Schwankungen an den Finanz- und Rohstoffmärkten. Bereits in der Finanzkrise 2008 haben sie unter Beweis gestellt, wie stabil und wertbeständig sie sind“, so Jörg Busboom, Geschäftsführer der ÖKORENTA. Mit einem Investment in ÖKORENTA-Fonds würden Anleger zu grünen Stromproduzenten und zugleich von den enormen Perspektiven des Energiemarktes profitieren. Wissenschaftliche Studien kommen der Auricher Gesellschaft zufolge zu der Einschätzung, dass trotz aller Energiespar- und Effizienzprogramme der Politik der Strombedarf weiterhin drastisch steigen wird. Grüner Strom habe als unverzichtbare Antriebskraft der modernen Welt das Zeug dazu, neue Krisenwährung zu werden und als Basisinvestment eine Bedeutung zu bekommen, die sich mit der von Gold vergleichen lasse. (mh)

Bild: © Soonthorn – stock.adobe.com




Ähnliche News

Zum 200-jährigen Jubiläum stellt die Gothaer die Weichen auf das Thema Nachhaltigkeit. Der Konzern hat eine Stiftung gegründet, die einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft leisten soll. Auch in der Kapitalanlage setzt der Versicherer auf nachhaltige Investments. weiterlesen
Nachhaltigkeit ist ein großer Trend der Investmentlandschaft. Vanguard bildet diesen nun mit einem neuen Indexfonds ab. Der ESG Emerging Markets All Cap Equity Index Fund setzt breit gestreut auf nachhaltige Aktien aus den Schwellenländern. weiterlesen
Privatanleger in Deutschland haben ihre Investments in nachhaltige Geldanlagen im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt. Insgesamt legte der nachhaltige Anlagemarkt hierzulande um rund ein Viertel zu. Das zeigt der Marktbericht 2020 des FNG – Forum Nachhaltige Geldanlagen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.