AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Über diese Versicherungen beschwerten sich Verbraucher am häufigsten
17. Januar 2019

Über diese Versicherungen beschwerten sich Verbraucher am häufigsten

Im ersten Halbjahr 2018 gingen 18.681 Beschwerden zum Thema Finanzen bei den Verbraucherzentralen ein. Laut einer aktuellen Auswertung gab es die häufigsten Beschwerden zu Versicherungen, allen voran Kapitallebensversicherungen, zu Finanzdienstleistungs-Agenturen und zum Zahlungsverkehr.


Im ersten Halbjahr 2018 gingen 18.681 Beschwerden zum Thema Finanzen bei den Verbraucherzentralen ein. Laut einer aktuellen Auswertung gab es die häufigsten Beschwerden zu Versicherungen, allen voran Kapitallebensversicherungen, zu Finanzdienstleistungs-Agenturen und zum Zahlungsverkehr.


Über diese Versicherungen beschwerten sich Verbraucher am häufigsten

In der ersten Jahreshälfte 2018 registrierten die Verbraucherschützer in Deutschland insgesamt 93.097 Beschwerden von Verbrauchern. 18.681 davon entfielen auf Produkte oder Dienstleistungen im Bereich Finanzen. Dies geht aus dem aktuellen Marktwächter-Verbraucherspiegel des Bundesverbands der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände – Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) hervor. Die meisten Beschwerden entfielen dabei mit 24% auf Versicherungen (nur private) vor Agenturen im Bereich Finanzdienstleistungen (19%) und dem Zahlungsverkehr (14%). Die Beschwerdebilanz von Marktwächter fußt auf der Vorgangserfassung aller 16 Verbraucherzentralen in Deutschland. Dokumentiert werden sämtliche Anfragen und Beschwerden aus den bundesweit rund 200 Beratungsstellen.

Häufigste Beschwerden zu Kapitallebensversicherungen

Wie die Auswertungen zeigen, haben sich Verbrauch im Bereich Versicherungen in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres am häufigsten zu klassischen Kapitallebensversicherungen beschwert. Insgesamt verzeichneten die Verbraucherschützer hier 730 Beschwerden. Der häufigste Grund waren Probleme beim Widerspruch im Zusammenhang mit Vertragsbestimmungen und Vertragsauflösung. Mit 545 Beschwerden folgt nach der Kapitallebensversicherung auf Platz 2 der Rangliste die private Krankenversicherung vor der Kfz-Versicherung mit 298 Beschwerden.

Unmut über Inkassobüros

Der zweitgrößte Anteil der Beschwerden entfällt auf Agenturen im Bereich Finanzdienstleistungen. Hier haben sich Verbraucher in der ersten Jahreshälfte 2018 am häufigsten zu Inkassobüros beschwert (2.631 Beschwerden). Anlass dazu gaben vor allem eine strittige Rechtsgrundlage bei Forderungseinzug/Inkasso. Mit deutlichem Abstand in der Beschwerderangliste folgen die Bereiche Kreditvermittlung (540 Beschwerden) und Finanzvermittlung (100 Beschwerden).

Auch Zahlungsverkehr gab Anlass zu Beschwerden

Beim Zahlungsverkehr, dem drittgrößten Posten bei den Beschwerden im Bereich Finanzen, beschwerten sich Verbraucher in der ersten Jahreshälfte 2018 am häufigsten zu Kreditkarten (1.611 Beschwerden). Als häufigste Ursache für die Beschwerden nennt die Marktwächter-Auswertung unlautere Geschäftspraktiken mit untergeschobenen Verträgen. (tk)

 

Über diese Versicherungen beschwerten sich Verbraucher am häufigsten



Ähnliche News

Aufgrund der Corona-Krise haben viele Unternehmen einen höheren Liquiditätsbedarf. Dies kurbelt das Kreditgeschäft der Banken deutlich an. Laut KfW hat das Kreditneugeschäft im ersten Quartal um 7,3% gegenüber dem Vorjahr zugelegt. Für das zweite Quartal wird ein Plus von 10% erwartet. weiterlesen
Trotz verringerter Einkommen aufgrund der Corona-Krise werden die Bundesbürger 2020 etwas mehr sparen. Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) erwartet einen Anstieg der Sparquote gegenüber dem Vorjahr um einen Prozentpunkt von 10,9% auf 11,9%. weiterlesen
Zehn Millionen Menschen in Kurzarbeit. Über 300.000 neue Arbeitslose. Die Corona-Krise hinterlässt nicht nur psychisch, sondern auch finanziell deutliche Spuren. Dadurch sind auch die Ratenkredite in den Fokus gerückt. Galten sie lange Zeit als lukrativ, könnte nun Ungemach drohen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.