AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

„Wegen der anhaltenden Nullzinsen haben Kunden einen hohen Anlagebedarf“
26. Februar 2019

„Wegen der anhaltenden Nullzinsen haben Kunden einen hohen Anlagebedarf“

Der „PrivatFonds: Kontrolliert“ ist das beste Beispiel dafür, dass Mischfonds in Deutschland boomen. Seit 2010 hat der Fonds von Union Investment rund 18 Mrd. Euro eingesammelt. Damit ist er zum größten Publikumsfonds in Deutschland aufgestiegen. Manager Alexander Wagner sieht mehrere Gründe für diesen Erfolg.

1 / 4


Der „PrivatFonds: Kontrolliert“ ist das beste Beispiel dafür, dass Mischfonds in Deutschland boomen. Seit 2010 hat der Fonds von Union Investment rund 18 Mrd. Euro eingesammelt. Damit ist er zum größten Publikumsfonds in Deutschland aufgestiegen. Manager Alexander Wagner sieht mehrere Gründe für diesen Erfolg.


„Wegen der anhaltenden Nullzinsen haben Kunden einen hohen Anlagebedarf“
Herr Wagner, der PrivatFonds: Kontrolliert von Union Investment ist mit fast 18 Mrd. Euro mittlerweile der größte Publikumsfonds in Deutschland. Wie erklären Sie sich diesen Erfolg?

Das hat mehrere Gründe. Die Performance seit der Auflage im Jahr 2010 kann sich sehen lassen, auch wenn 2018 kein gutes Jahr war. In den meisten schweren Phasen an den Märkten ist der Fonds verhältnismäßig wenig gefallen und in guten Phasen hat er einiges mitgenommen. Wegen der anhaltenden Nullzinsen haben Kunden zudem einen hohen Anlagebedarf und Banken zugleich wenig Anreiz, neue Gelder auf Sparkonten zu erhalten. Wenn ein Fonds in diesem Umfeld durch gute Leistungen und ein innovatives sowie für Privatanleger passendes Fondskonzept überzeugt hat, kann das zu hohen Zuflüssen führen. Das dürften neben dem starken Vertriebsnetz der Volks- und Raiffeisenbanken die wichtigsten Gründe für den Vertriebserfolg sein.

Wie sieht das Portfolio des Fonds konkret aus?

Momentan ist das Portfolio sehr ausgewogen. Die Aktienquote liegt bei rund 25% und ist breit verteilt auf Aktien aus Europa, den USA oder den Emerging Markets. Wir steuern die Aktienquote sehr aktiv.

Wovon hängt die Aktienquote ab?

Zum einen von unserer Einschätzung der aktuellen Marktlage, zum anderen von unserer Volatilitätsschätzung. Derzeit haben wir die Quote wieder etwas reduziert. Insgesamt liegt die Bandbreite der Aktienquote bei 5 bis 45%. Dadurch haben wir eine hohe Flexibilität. Und diese nutzen wir auch aktiv aus. Wir haben eine große Dynamik im Portfolio, vor allem bei der Aktienquote.


Alexander Wagner Alexander Wagner



Ähnliche News

Alternative Anlagestrategien sind gerade im aktuellen Umfeld gefragt. Janus Henderson Investors hat nun einen neuen Fonds vorgestellt, der breit gestreut in solche Strategien investiert. Separate Absicherungsstrategien sollen zudem die Risiken im Portfolio minimieren. weiterlesen
Vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) sollen in turbulenten Phasen durch ihr aktives Risikomanagement Kapitalerhalt gewährleisten. Entsprechend war der Corona-Crash gerade für sie eine Meisterprüfung. MMD Analyse & Advisory hat nun ausgewertet, wie sie sich in dieser Phase geschlagen haben. weiterlesen
Die Ratingagentur Scope hat untersucht, welche konservativ ausgerichteten Mischfonds in den vergangenen Wochen die geringsten Verluste hinnehmen mussten. Ergebnis: Der maximale Verlust der zehn Top-Fonds liegt in einer Bandbreite von 1,4% bis 8,2%. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.