2015: leichter Anstieg bei Kfz-Wechselquote | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

2015: leichter Anstieg bei Kfz-Wechselquote
05. Februar 2016

2015: leichter Anstieg bei Kfz-Wechselquote

Im Jahr 2015 wurden laut einer YouGov-Studie in der Kfz-Versicherung ca. 130.000 Vertragswechsel mehr verzeichnet als 2014. Die meisten Verträge wurden über das Internet abgeschlossen und bei den meisten Neuabschlüssen sind Allianz, AXA und HUK-COBURG vorne.


Im Jahr 2015 wurden laut einer YouGov-Studie in der Kfz-Versicherung ca. 130.000 Vertragswechsel mehr verzeichnet als 2014. Die meisten Verträge wurden über das Internet abgeschlossen und bei den meisten Neuabschlüssen sind Allianz, AXA und HUK-COBURG vorne.

2015: leichter Anstieg bei Kfz-Wechselquote

Die Wechseltätigkeit der Kfz-Versicherungsnehmer ist zur Hauptfälligkeit am Jahresende 2015 höher ausgefallen als 2014. Nach YouGov-Hochrechnungen wurden 2,31 Millionen Kfz-Versicherungsverträge von Privatkunden (2014: 2,18 Millionen) von einem Anbieter zum anderen gewechselt. Dies bedeutet eine Steigerung um rund 130.000 Vertragswechsel. Die meisten Versicherungsverträge wurden 2015, wie schon im Vorjahr, über das Internet abgeschlossen. Der Vertriebsweg, der gegenüber 2014 den höchsten Zuwachs verzeichnet, ist aber derjenige des Versicherungsvertreters in der Ausschließlichkeit. Dies sind aktuelle Ergebnisse der zum achten Mal in jährlicher Folge erscheinenden Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2015“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov.

Kopf-an-Kopf-Rennen um Neuabschlüsse

Bei den Versicherern mit den meisten Neuabschlüssen liefert sich der Studie zufolge die Allianz mit der AXA und HUK-COBURG ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die VHV folgt als Maklervertrieb direkt dahinter. Erfolgreichster Direktanbieter ist die HUK24 auf Rang 5. Dabei nahm im Vergleich mit 2014 die Wahrnehmung von Werbung für Kfz-Versicherungen im Vorjahr wieder leicht ab. Der wichtigste Werbekanal für die Werbewahrnehmung ist auch 2015 mit 38% das Fernsehen, vor dem Internet mit 21%. (ad)




Ähnliche News

An Karneval ist mit alkoholisierten Fußgängern zu rechnen. Diese Feststellung des OLG Köln kann sich auf die Haftungsquote und somit auf die Kfz-Versicherung auswirken, wenn zur Narrenzeit ein Verkehrsunfall mit einem Fahrzeug passiert. Auch wenn der beteiligte Fußgänger ein dunkles Bärenkostüm trägt. weiterlesen
Um Vermittlern und Kunden die Orientierung im noch jungen und daher sehr heterogenen Markt der Kfz-Telematik-Angebote zu erleichtern, hat die Assekurata hier erstmals die vorhandenen Tarife einer genaueren Analyse unterzogen. Im Fokus stehen Leistungsstärke, Fairness und Kundenbedarf. Das Ergebnis: Zwei Tarife erhalten die Note „sehr gut“. weiterlesen
CHECK24 durfte nicht mit der „Nirgendwo Günstiger Garantie“ werben. Das geht aus einem Urteil hervor, welches das Landgericht Köln im Rechtsstreit zwischen der HUK-COBURG und dem Vergleichsportalbetreiber gesprochen hat. Bei der Deutung des Urteils gehen die Ansichten der Parteien jedoch auseinander. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.