AssCompact suche
Home
Investment
13. November 2020
AllianzGI stellt drei neue Nachhaltigkeitsfonds vor
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

AllianzGI stellt drei neue Nachhaltigkeitsfonds vor

Allianz Global Investors (AllianzGI) hat drei neue Themenfonds aufgelegt. Ihr Anlageschwerpunkt liegt auf Unternehmen, die Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen anbieten und zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen.

Die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Social Development Goals, SDGs) etablieren sich allmählich auch in der Fondslandschaft. AllianzGI hat nun drei globale Aktienfonds aufgelegt, die es Kunden ermöglichen sollen, in Übereinstimmung mit den SDG-Zielen der UN mit ihrer Kapitalanlage zu positiven Veränderungen beizutragen. Die neuen Fonds verbinden laut der Fondsgesellschaft zwei Anlagesegmente, die weltweit stark an Bedeutung gewinnen: thematische und nachhaltige Investments. Sie ergänzen zudem die bereits bestehenden Fonds Allianz Global Water und Allianz Smart Energy.

Positiver Wandel

Der Allianz Positive Change investiert in Aktien von Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen ein breites Spektrum an gesellschafts- bzw. umweltpolitischen Zielen unterstützen. Während damit theoretisch sämtliche 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung angesteuert werden können, fokussiert sich der Fonds in der praktischen Umsetzung auf fünf bis zehn ökologische und soziale SDGs. Derzeit sind das die Themenbereiche Wasser, sauberes Land/Kreislaufwirtschaft, Gesundheit, Ernährungssicherheit, Energiewende und Bildung.

Sauberer Planet und Ernährungssicherheit

Der Fonds Allianz Clean Planet hingegen konzentriert sich mit seiner Anlagestrategie auf ökologische SDGs. Der dritte neuen Fonds, der Allianz Food Security, widmet sich ganz dem Thema Ernährungssicherheit. Er setzt auf Unternehmen, die mit ihren Lösungen zu einer Verbesserung der weltweiten Versorgung mit Nahrungsmitteln und deren nachhaltigen Erzeugung beitragen. (mh)

Bild: © wladimir1804 – stock.adobe.com