In Anleihen-ETFs verwaltetes Vermögen knackt 1-Billion-Dollar-Marke | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

In Anleihen-ETFs verwaltetes Vermögen knackt 1-Billion-Dollar-Marke
28. Juni 2019

In Anleihen-ETFs verwaltetes Vermögen knackt 1-Billion-Dollar-Marke

Das weltweit in Anleihen-ETFs verwaltete Vermögen ist im Juni 2019 erstmals auf über 1 Bio. US-Dollar gestiegen, wie Zahlen von BlackRock zeigen. Der Vermögensverwalter rechnet bis zum Jahr 2024 mit einer Verdopplung. BlackRock zufolge wächst das Segment der Anleihen-ETFs weltweit um 22% pro Jahr.


Das weltweit in Anleihen-ETFs verwaltete Vermögen ist im Juni 2019 erstmals auf über 1 Bio. US-Dollar gestiegen, wie Zahlen von BlackRock zeigen. Der Vermögensverwalter rechnet bis zum Jahr 2024 mit einer Verdopplung. BlackRock zufolge wächst das Segment der Anleihen-ETFs weltweit um 22% pro Jahr.


In Anleihen-ETFs verwaltetes Vermögen knackt 1-Billion-Dollar-Marke

Im Juni 2019 ist das weltweit verwaltete Vermögen in börsennotierten Indexfonds (ETFs) auf Anleihen erstmals auf über 1 Bio. US-Dollar gestiegen, wie Zahlen des Vermögensverwalters BlackRock zeigen. Von der Auflage der ersten Anleihen-ETFs durch iShares bis zum Erreichen dieser Rekordmarke sind 17 Jahre vergangen. „Was die Zukunft angeht, sind wir noch optimistischer“, so Rob Kapito, Präsident von BlackRock, in einem aktuellen Kommentar. BlackRock geht davon aus, dass sich das verwaltete Vermögen in Anleihen-ETFs bis zum Jahr 2024 auf 2 Bio. US-Dollar verdoppeln wird.

Anleihen-ETFs legen jährlich um 22% zu

Laut BlackRock wächst das Segment der Anleihen-ETFs weltweit pro Jahr um 22%. „Das ist mehr als drei Mal so viel wie bei klassischen Anleihenfonds“, erklärt Stephen Cohen, Leiter iShares in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei BlackRock. Der Raum für weiteres Wachstum sei enorm. Denn obwohl Anleihen-ETFs inzwischen eine Billion Dollar verwalten, entspreche dies weniger als 1% des globalen Anleihenmarktes, der 105 Bio. US-Dollar schwer ist. Außerdem müssten weitere Kundensegmente erschlossen werden. „Banken, Zentralbanken und Unternehmen halten momentan vor allem einzelne Anleihen“, so Cohen. „Diese Marktteilnehmer beginnen gerade erst, ETFs einzusetzen.“ (tk)

Bild: © Chris Titze Imaging – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Liechtenstein Life plant, die Grundauswahl für ihre fondsgebundenen Renten- und Lebensversicherungen auf über 2.000 Fonds und ETFs zu erhöhen. Dabei sollen erstmals auch ETFs in die Grundauswahl aufgenommen werden. weiterlesen
Nachhaltige Kapitalanlagen liegen nicht nur bei aktiven Fonds im Trend. Auch das passive Lager aus ETFs und Indexfonds wird immer größer, wie eine aktuelle Analyse von Scope belegt. Zugleich sind die Kosten nachhaltiger ETFs in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. weiterlesen
Die Fondsplattform Moventum hat mit den MOVEeasy-Portfolios neue Anlageprodukte vorgestellt. Sie basieren auf ETFs von Vanguard und sollen sich insbesondere für die langfristig orientierte Kapitalanlage sowie für die Altersvorsorge eignen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.