Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Vertrieb
1. Juni 2017
AssCompact TRENDS II/2017 zeigen ansteigende Stimmung unter den Versicherungsmaklern

AssCompact TRENDS II/2017 zeigen ansteigende Stimmung unter den Versicherungsmaklern

Die Vertriebsstimmung und die Motivation der unabhängigen Versicherungsvermittler haben laut der aktuellen Studie AssCompact TRENDS II/2017 einen deutlichen Schub erhalten. Grund ist unter anderem eine steigende Kundennachfrage. Unter den Top-Anbietern in den einzelnen Produktlinien finden sich viele „alte Bekannte“.

Laut der aktuellen Studie AssCompact TRENDS II/2017, die die Vertriebsstimmung und die allgemeine Zufriedenheit der Versicherungsmakler sowie deren Top-Anbieter in unterschiedlichen Produktlinien analysiert, sind die Makler derzeit bei bester Laune: Die Vertriebsstimmung hat im Vergleich zum Vorquartal einen Schub bekommen, auch die Motivation der unabhängigen Vermittler ist angestiegen und ihre Zufriedenheit befindet sich derzeit auf einem Dreijahreshoch. Mit dem Geschäftsverlauf des 1. Quartals 2017 sind über drei Viertel der befragten Makler zufrieden.

Eingetrübt wird ihre Gesamtstimmung den Maklern zufolge durch die gesetzlichen Regulierungen, allen voran die IDD, in deren Hinsicht eine große Unsicherheit empfunden wird. Aber auch die fehlende Wertschätzung ihrer Arbeit vonseiten der Versicherungsgesellschaften bzw. das schlechte Image ihres Berufsstandes, beispielsweise in den Medien, machen vielen unabhängigen Vermittlern zu schaffen.

Kundennachfrage verleiht Flügel

Die Gründe für die positive Grundstimmung sind vielschichtiger und liegen vor allem an einer als positiv wahrgenommenen Geschäfts- und Marktentwicklung sowie an einer hohen Kundennachfrage bzw. Weiterempfehlungsbereitschaft der Kunden. Vereinzelt wurde in der Umfrage zu den AssCompact TRENDS II/2017 gar davon gesprochen, dass das Geschäft von allein laufe und ohne große Akquise immer neue Kunden kämen. Am besten ansprechen konnten die Makler ihre Kunden im 1. Quartal 2017 der Umfrage zufolge mit den Themen Absicherung persönlicher Risiken, wie Krankheit, Berufsunfähigkeit oder Unfall, mit dem Ziel, den Versicherungsschutz zu optimieren und mit der privaten Altersvorsorge. Möchte man aus den Produkten, die im 1. Quartal 2017 stark nachgefragt wurden und der Bedeutung, die die unabhängigen Vermittler bestimmten Produkten für die Zukunft zumessen, einen Trend ableiten, so können die Private Pflegeversicherung, die PKV-Zusatzversicherung und die bKV als „Trend-Aufsteiger“ gelten; Riester, Wohngebäude- und Kfz-Versicherung sind dann eher die „Trend-Absteiger“.

Viele Top-Anbieter teilen sich Plätze auf dem Treppchen

AssCompact TRENDS II/2017 zeigen ansteigende Vertriebsstimmung unter den Versicherungsmaklern

 

Die aktuelle Studie AssCompact TRENDS II/2017 hat die unabhängigen Versicherungsvermittler auch wieder nach ihren Favoriten in den einzelnen Produktlinien gefragt. Hier zeigt sich, dass die genannten Gesellschaften ihre guten Plätze vom Vorquartal größtenteils entweder verteidigen oder sogar noch verbessern konnten. Es ergibt sich folgendes Bild: Die Top-Anbieter im Bereich der Fondsgebundenen Lebens- bzw. Rentenversicherung sind ALTE LEIPZIGER und Canada Life, die sich hier den ersten Platz teilen. Auf Platz 3 landet der VOLKSWOHL BUND. Auch bei der Grundfähigkeitsversicherung landet Canada Life auf dem Siegerplatz, gefolgt vom VOLKSWOHL BUND auf Rang 2 und Allianz und Swiss Life, die beide auf den dritten Platz kommen.

In der Kategorie Private Pflegeversicherung geht der erste Platz an die IDEAL, gefolgt von Allianz und DFV, beide auf dem zweiten Platz. Die Private Haftpflichtversicherung wird angeführt von der HK Darmstadt, VHV und AXA folgen auf Rang 2 und 3. Was die Wohngebäudeversicherung betrifft, kann hier besonders die DOMCURA punkten, sie landet auf dem Siegerrang, AXA und VHV finden sich auch wieder auf dem Treppchen, diesmal allerdings in umgekehrter Reihenfolge.

In einem Sonderteil befasst sich die Studie AssCompact TRENDS II/2017 mit dem Thema Schadenmanagement/Schadenregulierung. Lesen Sie dazu mehr im morgigen AssCompact Newsletter. (ad)

Über die Studie

An der quartalsweise durchgeführten Umfrage aus dem Haus der bbg Betriebsberatungs GmbH beteiligten sich 475 Makler und Mehrfachagenten. Die Stichprobe (Ø-Alter = 53,0 Jahre; Ø-Berufserfahrung = 22,8 Jahre) liefert ein sehr gutes Abbild der Finanz- und Versicherungsvermittler hinsichtlich der Alters- und Geschlechtsstruktur am deutschen Versicherungsmarkt. Die Studie „AssCompact TRENDS II/2017“ kann hier bestellt werden.