Bauzinsen stabilisieren sich auf niedrigem Niveau | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Bauzinsen stabilisieren sich auf niedrigem Niveau
16. Mai 2019

Bauzinsen stabilisieren sich auf niedrigem Niveau

Die Bestzinsen für Baufinanzierungen bleiben auf historisch niedrigem Niveau. Aktuell haben sie sich nahe ihren Tiefständen stabilisiert. Das geht aus aktuellen Zahlen von Qualitypool hervor. Stärkere Impulse für steigende Zinsen seien zudem nicht in Sicht.


Die Bestzinsen für Baufinanzierungen bleiben auf historisch niedrigem Niveau. Aktuell haben sie sich nahe ihren Tiefständen stabilisiert. Das geht aus aktuellen Zahlen von Qualitypool hervor. Stärkere Impulse für steigende Zinsen seien zudem nicht in Sicht.


Bauzinsen stabilisieren sich auf niedrigem Niveau

Die Bestzinsen für Baufinanzierungen haben sich aktuellen Zahlen von Qualitypool zufolge vorläufig nahe ihrer Tiefstände stabilisiert. Für Kredite mit zehnjährigen Zinsbindungen stiegen sie im Mai minimal von 0,79 auf 0,84%. Bei 15-jähriger Zinsbindung liegt der Bestzins aktuell bei 1,24%. Zuvor waren es 1,20%.

Keine stärkeren Impulse zu erwarten

„Das Anleihen- und Zinsumfeld scheint die schwächere wirtschaftliche Entwicklung erst einmal verarbeitet zu haben“, kommentiert Qualitypool-Geschäftsführer Jörg Haffner die jüngste Entwicklung. „Das sehr niedrige Zinsniveau bleibt also bestehen. Stärkere Impulse sind weder bei der EZB-Zinssitzung im Juni noch in der zweiten Jahreshälfte zu erwarten – dies deuten auch die 10-jährigen Swapsätze an, die sich im Kursverlauf in den letzten sechs Monaten bereits halbiert haben.“

2019 keine EZB-Zinserhöhung in Sicht

Die zuletzt etwas besseren Wirtschaftszahlen sollten Haffner zufolge nicht überbewertet werden. „Bezüglich der Konjunkturdaten ist es viel zu früh, um von einer möglichen Stabilisierung zu sprechen“, analysiert Jörg Haffner, Geschäftsführer der Qualitypool GmbH. „Es ist wahrscheinlich, dass wir – gerade mit Blick auf die Inflationsdaten – nur eine zwischenzeitliche Erholung sehen.“ Die EZB prognostiziere daher selbst, dass sie die Leitzinsen bis mindestens Ende des Jahres konstant halten wird. (mh)

Bild: © Andrey Popov – stock.adobe.com




Ähnliche News

Eine aktuelle Studie des Studie Beratungsunternehmen Copenhagen Economics zeigt die Folgen der neuen Eigenkapitalregeln Basel IV auf. Den Experten zufolge verteuert die neuen Vorschriften die Unternehmenskredite. Auch Immobilienfinanzierungen würden unnötig belastet. weiterlesen
Die KfW sorgt in diesen Tagen für Schlagzeilen, weil sie ab 2020 Förderkredite mit Minuszinsen auf den Markt bringen will. Inwieweit Negativzinsen für Baufinanzierungen ab dem kommenden Jahr tatsächlich realistisch sind, hat Michael Neumann von Dr. Klein nun prognostiziert. weiterlesen
Das BF.Quartalsbarometer misst seit 2012 die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern. In der aktuellen Ausgabe ist der Stimmungsindikator auf ein neues Rekordtief abgestürzt. Unter den Marktteilnehmern herrscht derzeit eine enorme Verunsicherung. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.