Catana Capital lanciert weltweit ersten Big-Data-Fonds | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Catana Capital lanciert weltweit ersten Big-Data-Fonds
12. August 2016

Catana Capital lanciert weltweit ersten Big-Data-Fonds

Big-Data-Modelle kommen bereits in vielen Bereichen zum Einsatz. Das automatisierte Sammeln und Auswerten großer Datenmengen kommt nun auch erstmals im Fondsmanagement zum Einsatz. Der CATANA BIG DATA setzt ausschließlich auf künstliche Intelligenz. Der vollautomatisierte Ansatz soll zweistellige jährliche Renditen ermöglichen.


Big-Data-Modelle kommen bereits in vielen Bereichen zum Einsatz. Das automatisierte Sammeln und Auswerten großer Datenmengen kommt nun auch erstmals im Fondsmanagement zum Einsatz. Der CATANA BIG DATA setzt ausschließlich auf künstliche Intelligenz. Der vollautomatisierte Ansatz soll zweistellige jährliche Renditen ermöglichen.

Catana Capital lanciert weltweit ersten Big-Data-Fonds

Catana Capital hat den weltweit ersten Publikumsfonds aufgelegt, der voll automatisiert Internetdaten sammelt und diese in Anlageentscheidungen verwandelt. Für jede Anlageentscheidung werden in sechs Ländern Internetdaten automatisiert gesammelt, gefiltert, gewichtet und mit historischen Kursmustern abgeglichen. Das bedeutet, dass täglich mehrere hunderttausend kapitalmarktbezogene Nachrichten ausgewertet werden. Auf dieser Basis werden Kauf- und Verkaufsempfehlungen für Dax-Aktien und Dax-Futures generiert.

Fünf Nachrichten pro Sekunde

Das System beobachtet in Echtzeit mehr als 25.000 Titel, darunter neben Aktien auch Währungen und Rohstoffe. „Die Schlüsselfrage lautet: Wer sagt was zu welcher Aktie? Im ersten Schritt sammeln wir pro Monat mehr als 1,5 Terrabyte an Informationen“, erläutert Holger Knauer, Geschäftsführer von Catana Capital. „Das sind mehr als fünf Nachrichten pro Sekunde.“

Automatisierte Weiterentwicklung

Im zweiten Schritt werdem die Informationen ausgewertet. Das System vergibt jedem Titel auf Basis der gesammelten Daten ein vorläufiges positives oder negatives Signal. Anschließend analysiert das System wie sich die Aktie in der Vergangenheit nach einem positiven oder negativen Signal entwickelt hat. Erst bei einer hohen Erfolgswahrscheinlichkeit wird ein Trade ausgeführt. Jede Entscheidung sowie ihre Ergebnisse fließen zudem in künftige Anlageempfehlungen mit ein – das System lernt somit automatisiert hinzu.

Zweistellige Renditen

Mithilfe der Big-Data-Strategie strebt Catana Capital eine zweistellige jährliche Rendite an, die unabhängig von den Bewegungen am Aktienmarkt erzielen werden soll. Die Anlagestrategie habe ihre Praxistauglichkeit sowohl im testierten Backtest als auch seit Jahresbeginn im realen Einsatz bewiesen. Neben professionellen soll die Strategie auch private Investoren ansprechen. (mh)




Ähnliche News

Union Investment hat zwei neue Fonds vorgestellt. Der „UniAusschüttung Konservativ“ ist ein global investierender Multi-Asset-Fonds. Der „UniNordamerika XS“ investiert hingegen in nordamerikanische Unternehmen aus der zweiten Reihe. weiterlesen
Allianz Global Investors (AllianzGI) erweitert das Angebot nachhaltiger Kapitalanlagen. Der Anlageprozess der Fondsfamilie Allianz Dynamic Multi Asset Strategy (DMAS) wird um nachhaltige Ausschlusskriterien und einen „Best-in-Class“-Filter ergänzt. weiterlesen
Flossbach von Storch nimmt Änderungen bei den Gebühren der beliebten Multiple-Opportunities-Fonds vor. Zum Jahreswechsel sollen die Regeln zur Berechnung der Performancegebühr geändert werden. Die Gesellschaft orientiert sich dabei an den Musterkostenbausteinen der BaFin für deutsche Fonds. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.