Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Vertrieb
5. Mai 2017
Darauf legen Makler besonderen Wert in der Biometrie-Sparte

Darauf legen Makler besonderen Wert in der Biometrie-Sparte

Vor allem die Abwicklung in Leistungsfall und Neugeschäft nimmt entscheidenden Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit der Makler und Mehrfachagenten mit den Anbietergesellschaften von BU-Produkten. Dies ergibt die Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2017“. Demnach kann vor allem eine Gesellschaft bei den Befragten punkten.

Die Mehrheit der Makler und Mehrfachvertreter ist der Meinung, dass ein Produkt der Arbeitskraftabsicherung einen lückenlosen Übergang zwischen Krankengeld bzw. Krankentagegeld und der BU beinhalten sollte. Außerdem achten viele Makler bei einer Produktempfehlung auf die Leistungs-Quote der Anbieter und über die Hälfte wünscht sich für die Zukunft, dass die Versicherungsgesellschaften ihre elektronischen BU-Risikoprüfungsangebote ausbauen. Dass ein Produkt der Arbeitskraftabsicherung eine Kombination aus einer Pflegerente und einer BU beinhaltet, ist hingegen nur für gut ein Drittel der unabhängigen Vermittler von Bedeutung. Dies sind Ergebnisse der aktuellen Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2017“ aus dem Haus der bbg Betriebsberatungs GmbH.

Abwicklung und Tarifpolitik beeinflussen die Gesamtzufriedenheit am meisten

Der Umfrage zufolge haben die Leistungskriterien „Abwicklung im Leistungsfall“, „Abwicklung im Neugeschäft“ und „Tarifpolitik“ den größten Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit der befragten unabhängigen Vermittler mit den Anbietergesellschaften in der Biometrie-Sparte. Damit hat sich ein Kriterium an die Spitze gesetzt, das im letzten Jahr mit einem 9. Platz nur knapp in den Top-10 gelandet ist. Auch die zweitplatzierte „Abwicklung im Neugeschäft“ war im letzten Jahr nicht auf dem Treppchen zu finden, sondern kam erst auf Platz 4. Lediglich die „Tarifpolitik“ ist auf ihrem 3. Platz vom vergangenen Jahr geblieben. Wichtig finden die befragten Makler zudem eine „Persönliche Vertriebsunterstützung“ und „Flexibilität der Produkte und Tarife“.

Finanzstärke und Bestandskundenservice haben an Bedeutung verloren
Darauf legen Makler besonderen Wert in der Biometrie-Sparte

Demgegenüber haben die Leistungskriterien „Finanzstärke/finanzielle Stabilität“ und „Bestandskundenservice“ – im vergangenen Jahr noch die Tabellenanführer auf dem 1. und 2. Rang – in den Augen der Makler und Mehrfachagenten an Wichtigkeit verloren, spielen für die Gesamtzufriedenheit keine entscheidende Rolle mehr. Sie sind beide weit nach unten gerutscht und finden sich nun auf Platz 8 bzw. 7 wieder.

Vor allem die Canada Life kann die Makler und Mehrfachagenten der Studie zufolge in nahezu allen Leistungskriterien überzeugen. Außerdem finden sich auch ALTE LEIPZIGER und VOLKSWOHL BUND (selbstständige BU) sowie NÜRNBERGER und Swiss Life (Dread-Disease/MultiRisk Leben) unter den Qualitätsführern was die Gesamtzufriedenheit der befragten unabhängigen Vermittler angeht.

Über die Studie

An der für die Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2017“ durchgeführten Umfrage haben sich 452 Makler und Mehrfachagenten aus dem Adresspool der bbg Betriebsberatungs GmbH beteiligt. Die Studie kann hier bestellt werden: http://www.asscompact.de/sites/asscompact.de/files/BU_2017_Flyer.pdf

Lesen Sie auch: Das sind die erfolgreichsten BU-Anbieter aus Vermittlersicht