AssCompact suche
Home
Immobilien
22. Juni 2021
Das sind die meistgesuchten Wohnungen Deutschlands
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Das sind die meistgesuchten Wohnungen Deutschlands

Wohnraum ist in vielen deutschen Städten knapp. Auf eine hohe Nachfrage trifft oft ein knappes Angebot. Welche Auswirkungen die aktuelle Marktlage auf die Wohnungssuche in Deutschland hat, zeigt eine Analyse von ImmoScout 24.

ImmoScout24 hat die meistgesuchten Mietwohnungen Deutschlands analysiert. Die Daten zeigen, welche Wohnungen am stärksten nachgefragt sind und mit wie vielen Mitbewerbern bei entsprechenden Inseraten zu rechnen ist. Für die ImmoScout24-Analyse wurden die je Region 100 meistkontaktierten Inserate von Mietwohnungen untersucht. Über ganz Deutschland betrachtet, hat die meistgesuchte Mietwohnung zwei Zimmer mit 60 m2 Wohnfläche und kostet rund 500 Euro Kaltmiete.

Bis zu 4.800 Anfragen im Schnitt bei Top-Wohnungen
Das sind die meistgesuchten Wohnungen Deutschlands

Insbesondere in den Metropolen ist die Nachfrage hoch. Der absolute Ausreißer ist Berlin: In der Hauptstadt besteht die höchste Nachfrage nach Mietwohnungen, die mit zwei Zimmern auf 56 m2 Wohnfläche für 430 Euro Kaltmiete angeboten werden. Die 100 begehrtesten Wohnungsinserate erreichen in Berlin im Durchschnitt 4.800 Anfragen. Bereits mit deutlichem Abstand folgt München, hier werden durchschnittlich 1.500 Anfragen an Inserate gestellt, wenn diese den Kriterien zwei Zimmer, 53 m2, 760 Euro kalt nahekommen. In Hamburg kommen im Mittel 1.200 Anfragen auf ein Wohnungsinserat, wenn es zwei Zimmer und 52 m2 für 540 Euro Kaltmiete anbietet.

Nur eine Minderheit der Kreise und Städte wenig gefragt

In lediglich 21 von 417 Kreisen und Städten liegen die Zahlen der Interessenten auf die dort meistgesuchten Wohnungen im einstelligen Bereich und damit relativ niedrig. Am entspanntesten sind die Mietwohnungsmärkte in Hoyerswerda sowie im Saale-Orla-Kreis. In der sächsischen Stadt Hoyerswerda hat die meistgesuchte Wohnung zwei Zimmer mit 63 m2 und wird für 330 Euro Kaltmiete angeboten. Rund drei Mietinteressenten fragen solche Wohnungsinserate im Durchschnitt an. Auch im Saale-Orla-Kreis kommen im Mittel drei Anfragen auf Wohnungsinserate mit drei Zimmern und 67 m2 für 380 Euro kalt.

Mehr Flexibilität gefragt

„Zwei Zimmer, Küche, Bad. Das ist es, was gesucht wird. Für diesen Wohnungsklassiker trifft eine enorme Nachfrage auf viel zu wenig Angebot in den deutschen Großstädten“, kommentiert Dr. Thomas Schroeter, Geschäftsführer von ImmoScout24, die Ergebnisse. Wohnungssuchende sollten im aktuellen Umfeld bei den Suchkriterien sowie beim Radius um die gewünschte Lage flexibel sein. „Nicht selten wohnt man am Ende in einer schönen Lage, an die man vor der Wohnungssuche gar nicht gedacht hat“, so Schroeter. (mh)

Bild: © svetazi – stock.adobe.com