AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Diese Beratungssoftware nutzen Versicherungsmakler
05. Dezember 2019

Diese Beratungssoftware nutzen Versicherungsmakler

Die Beratungssoftware im Vermittlerbüro hat Einfluss auf Prozesse, Tempo, Produktauswahl Datenvorrat und Umsatzchancen. Zum Einsatz kommen dabei MVP und Vergleichsprogramme von einer Vielzahl an Anbietern. AssCompact hat nachgefragt, welche Software ungebundene Vermittler schwerpunktmäßig nutzen.

1 / 2


Die Beratungssoftware im Vermittlerbüro hat Einfluss auf Prozesse, Tempo, Produktauswahl Datenvorrat und Umsatzchancen. Zum Einsatz kommen dabei MVP und Vergleichsprogramme von einer Vielzahl an Anbietern. AssCompact hat nachgefragt, welche Software ungebundene Vermittler schwerpunktmäßig nutzen.


Diese Beratungssoftware nutzen Versicherungsmakler

Die Entscheidung für eine Beratungssoftware in Maklerbüro und Mehrfachagentur will gut überlegt sein. Leistungsstärke, Umfang, Kosten und Partnerabhängigkeiten sind beispielsweise wichtige Kriterien. Auf Anbieterseite haben Makler und Mehrfachagenten die Wahl der Qual: Der Software-Markt ist noch zersplittert, auch wenn der Trend zu Konzentrationen und Kooperationen eindeutig ist. Entscheidet sich der Makler zudem für die Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Maklerpools, kann er – oft kostenfrei – gleich auf mehrere Tools zugreifen. Die Software-Anbieter, die umgekehrt bei den großen Distributoren und Dienstleistern zu finden sind, erhöhen damit auch deutlich ihre Userzahlen.

Welche Softwareprogramme Vermittler nutzen, wurde bereits mehrfach untersucht. Die Frage steht aber weiter im Raum und hat für alle beteiligten Seiten eine hohe Relevanz. Deshalb hat AssCompact kurz vor Jahresende noch einmal bei Maklern und Mehrfachagenten nach der Nutzung von Beratungssoftware im Versicherungsvertrieb gefragt.

softfair mit hohem Anteil

Zunächst lässt sich festhalten, dass bei der Frage, welche Anwendungen schwerpunktmäßig genutzt werden, die Beratungslösungen von softfair in den Bereichen Leben, Kranken und SHU deutlich vorne liegen. Im Bereich Kfz und Gewerbe gibt es andere Platzhirsche, wobei im Bereich Gewerbe ein hoher Anteil an Umfrageteilnehmern noch ohne Rechner zum Ziel kommt. In deutlich kleinerem Umfang – aber immerhin doch noch – gilt dies auch für andere Bereiche. Nicht unbedeutend ist auch, dass Vermittler öfter als erwartet nicht auf die gängigen Lösungen zurückgriffen, die bei der Befragung zur Vorauswahl standen, sondern die Box „Sonstige“ wählten.

Ergebnisse aus dem Bereich Leben

Im Bereich der privaten Altersvorsorge entfallen auf das entsprechende Modul Leben von softfair rund 42% der Nennungen. An zweiter Stelle folgt mit Abstand M&M Office von MORGEN & MORGEN. 18% nutzen laut Umfrage hier keine Softwarelösung.

Für die BU-Versicherung gestalten sich die Ergebnisse ähnlich. Die softfair-Lösung liegt mit 46% Stimmenanteil vorne, es folgen M&M Office und FB>xpert von Franke und Bornberg. 12% der Teilnehmer verzichten hier auf eine digitale Anwendung.

Ergebnisse aus dem Bereich Kranken

Auch hier führt softfair die Rangliste der Nennungen mit 46% an. Mit Abstand findet sich an zweiter Stelle LevelninePKV von ObjectiveIT. Der Anteil derer, die in der Krankenversicherungsberatung keine Software zu Rate ziehen, beträgt hier sogar fast 17%.

Seite 1 Diese Beratungssoftware nutzen Versicherungsmakler

Seite 2 Ergebnisse aus dem Bereich SHUK




Ähnliche News

In regelmäßigen Abständen analysiert Christoph Bubmann, CEO von digitransform.de, für AssCompact Fragen der Digitalisierung. Diesmal bringt er Licht in die Geheimnisse der Suchmaschine Google. Der sechste Digitale Fitness-Tipp gibt gleich zehn Tipps, die beim Suchen kostbare Zeit sparen werden. weiterlesen
Drei weitere Versicherer sind ab sofort auf vers.diagnose vertreten. Zudem weiß das Unternehmen von einer hohen Nutzungsintensität in den ersten fünf Monaten des Jahres zu berichten. weiterlesen
Das Unternehmen Friendsurance, das unter anderem mit der R+V einen digitalen Versicherungsmanager entwickelt hat, erhält in Form eines Kredits 1,5 Mio. Euro Wachstumskapital über den Mittelstandsfinanzierer creditshelf. Friendsurance wertet dies in Corona-Zeiten als großes Vertrauenssignal. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.