AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Diese sieben Fehler machen Immobilienanleger
18. März 2020

Diese sieben Fehler machen Immobilienanleger

Die Immobilien Investment Akademie (IIA) veranstaltet seit mehr als einem Jahrzehnt Trainings für Immobilieninvestoren. Basierend auf den dabei gewonnenen Erfahrungen haben die Experten nun sieben Fehler zusammengetragen, die Anleger beim Kauf von Immobilien am häufigsten machen.


Die Immobilien Investment Akademie (IIA) veranstaltet seit mehr als einem Jahrzehnt Trainings für Immobilieninvestoren. Basierend auf den dabei gewonnenen Erfahrungen haben die Experten nun sieben Fehler zusammengetragen, die Anleger beim Kauf von Immobilien am häufigsten machen.


Diese sieben Fehler machen Immobilienanleger

Die Immobilien Investment Akademie (IIA) bietet seit 2009 nachhaltige Trainings für Immobilieninvestoren und Fachleute. Der Schwerpunkt der Trainings, die mehr als 1.700 Teilnehmer durchlaufen haben, ist die Vermittlung von Wissen in Bezug auf Vermögensaufbau und -absicherung durch Immobilienengagements.

Immer die gleichen Fehler

„Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sehen wir, dass Anleger oder junge Investoren mit mangelnder Erfahrung beim Immobilieninvestment im Grunde genommen immer die gleichen Fehler machen“, erläutern Jörg Winterlich und Michael Wiesendorf, Geschäftsleitung der IIA. Aus den Erfahrungen ihrer Trainings haben die Experten nun sieben Fehler aufgelistet, die Anleger am häufigsten begehen.

Die sieben häufigsten Fehler im Überblick:
  • Nur auf Wertsteigerung in der Zukunft setzen
  • Sich langfristig bei Zinsvereinbarungen binden
  • Mietendeckel und Mietrecht unterschätzen
  • Davon ausgehen, dass die Politik die Immobilie nicht weiter antasten wird
  • Steuerlich schlecht beraten sein
  • Strategisch falsch aufgestellt sein
  • Über kein wirklich wertiges Netzwerk verfügen
Fehlern entgegenwirken

Um diesen Fehlern entgegenzuwirken, will die IIA in ihren nächsten drei Trainings Ende April und Anfang Mai besonders auch auf diese Themen eingehen: Digitalisierung der Buchhaltung für Immobilieninvestoren, aktuelle Zinsentwicklung und Ausblick, Regulierung und Enteignung, Herausforderungen für Eigentümer und Investoren. Zudem gibt die IIA einen ökonomischen Ausblick in Person von Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, dem ehemaligen Präsidenten des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung. (mh)

Bild: © Krakenimages.com – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Mieten in deutschen Städten haben in den vergangenen Jahren rasant angezogen – und verschlingen so einem immer größeren Teil der Haushaltseinkommen. Jede zweite deutsche Großstadt ist laut einer aktuellen Analyse von immowelt für Familien dadurch kaum noch bezahlbar. weiterlesen
Das LG Berlin nimmt an, dass der sogenannte Mietendeckel in der Hauptstadt verfassungsgemäß ist. Im Frühjahr noch hatte eine andere Kammer das Gesetz als verfassungswidrig angesehen. Die aktuelle Einschätzung entstammt dem Urteil eines Falles, in dem ein Vermieter auf Mieterhöhung geklagt hatte. weiterlesen
Ende 2020 läuft die erste Zeitspanne der Fortbildungspflicht für Immobilienmakler ab. Mit der Definet AG ist nun ein neuer Anbieter in diesem Bereich aktiv. Der Bildungsdienstleister will die Lücke bei Fortbildungsangeboten in der Immobilienvermittlung schließen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.