AssCompact suche
Home
Immobilien
1. Juli 2021
In diesen deutschen Städten sind Immobilien am gefragtesten
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

In diesen deutschen Städten sind Immobilien am gefragtesten

Das bundesweite Maklerunternehmen Homeday hat für die 81 deutschen Großstädte ausgewertet, wie oft Menschen bei Google und anderen Suchmaschinen im Laufe eines Jahres nach verschiedenen Immobilientypen suchen. Dabei stehen nicht die üblichen Verdächtigen auf den ersten Plätzen.

Wie oft suchen Menschen bei Google und anderen Suchmaschinen im Laufe eines Jahres nach verschiedenen Immobilientypen? Das hat das bundesweite Maklerunternehmen Homeday für die 81 deutschen Großstädte ausgewertet. Insgesamt wird demnach über Suchmaschinen deutlich mehr nach Wohnungen als nach Häusern gesucht. Knapp 280.000 Suchanfragen und damit 93% zielen auf Wohnungen ab und nur rund 22.000 bzw. 7% auf Häuser. Bei den Wohnungen sind mit 39% Zweizimmerwohnungen klarer Spitzenreiter. Ein- und Dreizimmerwohnungen werden mit 31 bzw. 30% merklich weniger gesucht.

Gütersloh bei Wohnungen auf Platz 1

Homeday hat aber nicht nur Immobilientypen, sondern auch die regionalen Unterschiede untersucht. Das Maklerunternehmen hat dabei unter anderem ausgewertet an welchen Standorten die prozentuale Abweichung zur Durchschnittsverteilung am ausgeprägtesten ist. Bei der Suche nach Wohnungen steht demnach Gütersloh an erster Stelle. Mehr als 99% aller Suchanfragen konzentrieren sich dort auf den Typus Wohnung, das entspricht 7% mehr als beim Durchschnitt. Erst auf Platz 2 und 3 folgen München (+7%) und Frankfurt am Main (+5%). Danach Münster und Berlin mit jeweils +5%.

Größtes Häuserinteresse in Wolfsburg

Suchmaschinensieger nach Interesse an Häusern ist die VW-Stadt Wolfsburg. Dort entfallen über 20% der Suchanfragen auf diesen Typ, 189% mehr als im untersuchten Durchschnitt. Ein Grund dafür könnte in der spezifischen Einwohnerstruktur in Wolfsburg und dem Immobilienmarkt liegen. Besonders viele Zugezogene suchen dort nach familientauglichen Eigenheimen. Auch in Bergisch Gladbach und Chemnitz informieren sich die Suchmaschinen-Nutzer vermehrt über Häuser.

Gefrage Einzimmerwohnungen in Mülheim an der Ruhr

Das verhältnismäßig größte Interesse an Einzimmerwohnungen gibt es mit +146% gegenüber dem Durchschnitt in Mülheim an der Ruhr. Dahinter kommen die Studentenstädte Heidelberg und Jena immerhin noch auf 56 bzw. 50%. Sieger bei Zweizimmerwohnungen ist Recklinghausen (+38%), gefolgt von Gelsenkirchen und Gütersloh (jeweils +29%). Die Chemnitzer mögen nicht nur Häuser. Sie mögen es auch insgesamt größer und liegen bei der Suche nach Dreizimmerwohnungen vorne (+68%). Rang zwei und drei gehen in dieser Kategorie an Hagen (+66%) und Leverkusen (+60%). (mh)

Bild: © kebox – stock.adobe.com