AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

ERGO Leben bringt erweitertes SBU-Produkt
18. Januar 2016

ERGO Leben bringt erweitertes SBU-Produkt

Im Rahmen der neuen selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung der ERGO Leben erfahren viele versicherte Berufe Leistungsverbesserungen. Kunden, die bei DKV und ERGO versichert sind, profitieren außerdem davon, dass der Übergang vom DKV-Krankentagegeld auf die ERGO-BU-Rentenleistung lückenlos gestaltet ist.


Im Rahmen der neuen selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung der ERGO Leben erfahren viele versicherte Berufe Leistungsverbesserungen. Kunden, die bei DKV und ERGO versichert sind, profitieren außerdem davon, dass der Übergang vom DKV-Krankentagegeld auf die ERGO-BU-Rentenleistung lückenlos gestaltet ist.

ERGO Leben bringt erweitertes SBU-Produkt

Die ERGO Lebensversicherung hat eine erweiterte selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung entwickelt. Neu im Leistungsumfang ist nun beispielsweise eine Infektionsklausel die greift, wenn medizinisches Personal wegen Infektion und aufgrund einer behördlichen Verfügung oder gesetzlichen Anordnung den Beruf nicht mehr ausüben darf. Für Notare und Rechtsanwälte gibt es einen speziellen Tarif, der auf Verweisung generell verzichtet. Bei Studenten und Hausfrauen verzichtet ERGO beim neuen Produkt auf die abstrakte Verweisung.

Die neue SBU ist neben der üblichen Form der privaten Absicherung auch in Form einer Direktversicherung im Rahmen einer bAV abschließbar. Eine Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung, eine jährliche automatische Anpassung und die Möglichkeit, Rentendynamik im Leistungsfall zu vereinbaren, runden das Produkt ab. Eine zusätzliche Verbesserung gibt es außerdem für Kunden, die bei DKV und ERGO Lebensversicherung versichert sind: Der Übergang vom Krankentagegeld der DKV auf die BU-Rentenleistung der ERGO Lebensversicherung ist lückenlos gestaltet. (ad)




Ähnliche News

Was sind die Hauptgründe für Berufsunfähigkeit? Leisten Versicherer lieber, wenn die zu erwartende Rente eher niedrig ausfällt? Und wie steht es mit der Bearbeitungsdauer? Diese und weitere Fragen beantwortete Christian Monke von Franke und Bornberg bei der DKM digital.persönlich. weiterlesen
Rund um die Berufsunfähigkeit gibt es in der Bevölkerung nach wie vor viel Unwissenheit und die „Versorgungsillusion“ im Ernstfall durch eine staatliche Rente abgesichert zu sein, so eine Umfrage des Versorgungswerks MetallRente. Und: Die theoretische Bereitschaft zur zusätzlichen Vorsorge scheitert oft an praktischen Hürden. Die Aufklärungsarbeit engagierter Makler ist gefragt. weiterlesen
Im Rahmen ihrer BU bietet die Basler jetzt noch klarere Regelungen für den Versicherungsschutz. Studenten und Auszubildende werden in der zweiten Hälfte ihrer Ausbildung so gestellt, als hätten sie die Lebensstellung eines mit Ausbildung oder Studium verbundenen Berufsbildes im ersten Berufsjahr. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.