AssCompact suche
Home
Assekuranz
26. Mai 2021
Erwerbsunfähigkeit: Tarifrückgang und nur ein Tarif mit M&M-Höchstbewertung

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Erwerbsunfähigkeit: Tarifrückgang und nur ein Tarif mit M&M-Höchstbewertung

Das Analysehaus MORGEN & MORGEN hat die Erwerbsunfähigkeitstarife unter die Lupe genommen und einen Rückgang der Tarifanzahl festgestellt. Es herrsche zwar ein gutes Bedingungsniveau, allerdings mit Luft nach oben. Nur ein Tarif erhält die Bestbewertung von fünf Sternen.

Als die „höchste Absicherungsform“ der Arbeitskraftabsicherung gilt nach wie vor die Berufsunfähigkeitsversicherung. Jedoch ist vielen Arbeitnehmern der Weg zu einer BU versperrt, da sie aufgrund von viel körperlicher Tätigkeit im ausgeübten Beruf einen zu hohen Beitrag bezahlen müssten. So bezahlt eine Dachdeckerin für einen günstigen BU-Tarif monatlich 135,58 Euro. Bei einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU), als BU-Alternative, sind es beim günstigsten Tarif nur 51,58 Euro monatlich. Darauf weist das Analysehaus MORGEN & MORGEN (M&M) im Zusammenhang mit seinem aktuellen M&M Rating „Erwerbsunfähigkeit“ hin.

EU als echte Alternative zur BU

Die Analysten von M&M bezeichnen die Erwerbsunfähigkeitsversicherung als die einzige Möglichkeit neben der BU, die eigene Arbeitskraft wirklich abzusichern, denn ausschließlich sie verknüpfe auch abstrakt eine gesundheitliche Beeinträchtigung mit der Möglichkeit ein Erwerbseinkommen zu erzielen. Andere Absicherungsprodukte bildeten diese Verknüpfung nicht ab. „Kaum verständlich, dass die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ein Schattendasein fristet und die Anzahl der Tarife sogar zurückgeht“, zeigt sich Andreas Ludwig, Bereichsleiter Rating & Analyse bei MORGEN & MORGEN, erstaunt.

Nur noch 18 anstatt 24 Tarife

Seit 2019 analysiert MORGEN & MORGEN die Bedingungen der EU-Versicherer im Rahmen des M&M Ratings Erwerbsunfähigkeit. Im Startjahr 2019 umfasste die Analyse 24 Tarife, 2021 sind es nur noch 18 Tarife von 13 Anbietern. Insgesamt besteht die Bedingungsanalyse aus 45 Fragen, 24 davon sind ratingrelevant. Sie beurteilen Sachverhalte und Produkteigenschaften, die als wesentlich für die Bedingungsqualität eines Produkts anzusehen sind. Die Kundenfreundlichkeit steht hier klar im Fokus, ebenso die Eindeutigkeit der Aussagen im Bedingungswerk.

Seite 1 Erwerbsunfähigkeit: Tarifrückgang und nur ein Tarif mit M&M-Höchstbewertung

Seite 2 Gutes Niveau, aber Luft nach oben