AssCompact suche
Home
Assekuranz
26. Mai 2021
Erwerbsunfähigkeit: Tarifrückgang und nur ein Tarif mit M&M-Höchstbewertung

2 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Erwerbsunfähigkeit: Tarifrückgang und nur ein Tarif mit M&M-Höchstbewertung

Gutes Niveau, aber Luft nach oben

Das Niveau der Tarife ist laut M&M in beiden Jahrgängen gut. Die Mindestkriterien, die ein Tarif im M&M Rating Erwerbsunfähigkeit voll oder eingeschränkt erfüllen muss, um vier von fünf Sternen zu erhalten, sind: Bei einem verspätet gemeldeten Versicherungsfall wird ohne Einschränkung rückwirkend geleistet; bei einer bereits sechs Monate andauernden ununterbrochenen Erwerbsunfähigkeit wird rückwirkend von Beginn an geleistet; der Versicherer leistet eine Erwerbsunfähigkeitsrente in Anlehnung an die gesetzliche Definition bei voller und teilweiser Erwerbsminderungsrente; der Versicherer verzichtet auf unübliche Einschränkungen bzw. Klauseln, die nicht zu den ratingrelevanten Sachverhalten gehören.

Für eine Fünfsternebewertung müssen darüber hinaus folgende Kriterien voll oder eingeschränkt erfüllt sein: Der Prognosezeitraum wird auf sechs Monate verkürzt; der Versicherer verzichtet auf sein Recht auf Beitragserhöhung oder Kündigung bei unverschuldeter Obliegenheitsverletzung des Versicherungsnehmers nach § 19 VVG; der Versicherungsschutz besteht weiter, wenn die versicherte Person während der Versicherungsdauer ins Ausland verzieht; der Versicherer leistet, wenn die Erwerbsunfähigkeit infolge einer Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls eingetreten ist; auf Antrag werden die Beiträge ab dem Zeitpunkt der Leistungsmeldung bis zur endgültigen Entscheidung über die Leistungspflicht gestundet.

Metallrente.EMI Plus Komfort ist „ausgezeichnet“

Laut M&M schafft es in allen bisherigen Jahrgängen nur ein Tarif auf die Höchstbewertung mit fünf Sternen, da er alle Mindestkriterien im M&M-Ratingverfahren erfüllen kann. Es ist die Metallrente.EMI Plus Komfort (Metallrente Swiss Life). Ausschlaggebendes Kriterium, das nur dieser Tarif erfüllt, ist M&M zufolge die Leistung analog der Vorgabe zur gesetzlichen Rentenversicherung. Nämlich die Voraussetzung, dass der Versicherungsnehmer nur noch weniger als sechs Stunden zu arbeiten vermag. Alle anderen Tarife enthalten in ihren Bedingungen die Grenze von drei Stunden und weniger.

10 Tarife „sehr gut“

Hinter dem Fünfsternetarif („ausgezeichnet“) erhalten insgesamt 10 untersuchte Tarife die Bewertung „sehr gut“ (vier Sterne). Eine „durchschnittliche“ Bewertung und damit drei Sterne erhalten sechs Tarife. Keiner ist „schwach“ (zwei Sterne), dafür mussten die M&M-Analysten jedoch einen Tarif mit „sehr schwach“ (ein Stern) bewerten.

„Bei der Bestbewertung im Rating gibt es noch deutlich Luft nach oben. Es ist ein großer Unterschied, ob ein Versicherer schon leistet, wenn der Versicherungsnehmer nur noch sechs Stunden arbeiten kann, oder erst, wenn nur noch drei Stunden möglich sind“, macht Andreas Ludwig deutlich. Insgesamt attestiert MORGEN & MORGEN dem Markt der EU-Versicherungen einen guten Stand, allerdings mit Potenzial, das sich wohl noch entfalten wird, wenn die Erwerbsunfähigkeit in der Vermittlung entsprechend Fahrt aufnimmt. (ad)

Das M&M Rating Erwerbsunfähigkeit und die Erläuterung gibt es hier

Bild: © MQ-Illustrations – stock.adobe.com