Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Immobilien
27. März 2019
finanzcheckPRO startet Angebot für Immobilienmakler

finanzcheckPRO startet Angebot für Immobilienmakler

Wenn während der Bauphase das Baufinanzierungsdarlehen ausgeht, muss der Baukredit nicht immer aufgestockt werden. Auch der klassische Ratenkredit kann eine Lösung sein. finanzcheckPRO hat hierfür nun ein neues Angebot speziell für Immobilien- und Baufinanzierungsmakler gestartet.

Das Baufinanzierungsdarlehen läuft, aber nun soll ein Carport oder eine Garage her? Um das zu finanzieren, kann alternativ zu einer Aufstockung des Baukredits ein klassischer Ratenkredit eine einfachere und günstigere Alternative sein. Immobilien- und Baufinanzierungsmakler können hierfür nun kostenfrei das System des deutschen Vergleichsportals finanzcheckPRO nutzen.

Serviceerweiterung für die Immobilienwirtschaft

Mit dem neuen Kooperationsmodell bietet das FinTech der Immobilienwirtschaft eine attraktive Chance zur Mitwirkung, indem der Ratenkreditvergleich in das Serviceportoflio integriert wird. Für diese Kooperation bietet finanzcheckPRO verschiedene Modelle an. Die Varianten unterscheiden sich in der Zuarbeit, die der Makler leistet, und spiegeln sich in unterschiedlichen Vergütungsmodellen wieder.

Zwei Vergütungsmodelle

Die Variante „Tippgeber“ eignet sich laut finanzcheckPRO besonders für Makler, die am Kreditmarkt teilnehmen wollen, deren Kerngeschäft aber keine Finanzierungsthemen umfasst. Kooperationspartner können ebenfalls als selbstständige „Kreditberater“ handeln. Dazu ist eine Zulassung nach §34c der Gewerbeordnung erforderlich. Die individuelle Beratung erfolgt in diesem Fall durch den Kooperationspartner, der als Kreditberater Zugriff auf das komplette System von finanzcheckPRO. Das Angebot ist für die teilnehmenden Kooperationspartner komplett kostenfrei, wie auch die Nutzung der finanzcheckPRO-Vergleichstechnologie. (mh)