Flohzirkus: Freundschaft endet vor Gericht | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Flohzirkus: Freundschaft endet vor Gericht
04. Oktober 2019

Flohzirkus: Freundschaft endet vor Gericht

Wenn man aus Gefälligkeit die Katze eines Freundes betreut, kann man keinen Schadensersatz geltend machen, falls man sich einen Flohbefall dabei zuzieht. So lautet ein aktuelles Urteil des Landgerichts Köln.

1 / 2


Wenn man aus Gefälligkeit die Katze eines Freundes betreut, kann man keinen Schadensersatz geltend machen, falls man sich einen Flohbefall dabei zuzieht. So lautet ein aktuelles Urteil des Landgerichts Köln.


Flohzirkus: Freundschaft endet vor Gericht

Unter Tierhaltern ist es immer wieder ein großes Thema: Wohin mit dem Haustier, wenn man in den Urlaub will oder geschäftlich die Stadt verlassen muss? Häufig können einem Freunde da weiterhelfen. Was ist aber, wenn der Gefallen dazu führt, dass man sein Auto, seine Wohnung und nahezu sein letztes Hemd verliert?

Gefallen landet vor Gericht

Genau darüber musste das Landgericht (LG) Köln entscheiden. Im konkreten Fall ging es um zwei langjährige Freunde. Die Frau passte immer wieder auf die Wohnung und Katze ihres Freundes auf, wenn dieser nicht in der Stadt war. Im Sommer 2017 tat sie ihm wieder diesen Gefallen, doch schon nach einem Tag in seiner Wohnung, verließ sie diese wieder und teilte ihrem Freund mit, dass sie von Flöhen befallen worden sei. Im Frühjahr 2018 forderte die Freundin durch ein Schreiben von ihrem Anwalt Schadensersatz in Höhe von 5.000 Euro. Der Freund lehnte ab und wurde daraufhin verklagt.

Seite 1 Flohzirkus: Freundschaft endet vor Gericht

Seite 2 Wohnung wegen Flohbefall aufgegeben




Ähnliche News

Die Regulierung wird von den Vermittlerunternehmen gut verkraftet, vieles ist aber noch nicht in der steuerlichen Betrachtung angekommen. Und warum sich Zusammenschlüsse und festangestellte Mitarbeiter für Finanz- und Versicherungsmakler lohnen, berichtet Volker Schmidt, Geschäftsführer der SEB Steuerberatungsgesellschaft mbH. weiterlesen
Ein Fahrzeug, das mit ausgeschaltetem Motor durch eine Waschanlage gezogen wird, ist nicht in Betrieb, auch wenn ein Fahrzeugführer zu dem Zeitpunkt hinterm Steuer sitzt. Dies ist einem Urteil des Landgericht Koblenz zu entnehmen und hat bedeutenden Einfluss auf die Haftung bei einem Unfall. weiterlesen
In einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) präzisiert das Gericht neben der Entscheidung zum Einzelfall auch die Voraussetzungen, unter denen der Härteeinwand eines Mieters ausgeschlossen ist, weil die Modernisierung aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung des Vermieters nötig wird. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.