Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Vertrieb
13. Oktober 2021
Fonds Finanz veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht
Nachhaltigkeit Konzept mit Icons und Kompass Pfeil der auf Schriftzug zeigt

Fonds Finanz veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Alles auf Grün: Der Maklerpool Fonds Finanz verschreibt sich eine nachhaltige Strategie und hat seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Darin enthalten: Ein umfassendes Bild zur betriebseigenen CO2-Bilanz sowie Maßnahmen ihrer Kompensation.

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz hat im Zuge seiner Nachhaltigkeitsstrategie der Öffentlichkeit einen ersten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Neben der Erläuterung der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie und die dabei verfolgten Ziele gibt der Bericht auch einen Einblick in die betriebsbedingte CO2-Bilanz. Dazu wurde eine Auswertung aller Emissionsquellen erstellt. Diese orientiert sich an den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) sowie den 3-Scope-Emissionskategorien nach dem internationalen Greenhouse Gas Protocol durch ConClimate.

CO2-Bilanz anhand drei Emissionskategorien

Die unternehmenseigene CO2-Bilanz umfasst drei Emissionskategorien: Während Kategorie 1 die Emissionen aus eigenerzeugter Energie wie die des Fuhrparks aufschlüsselt, zeigt Kategorie 2 die Emissionen der für den Betrieb eingekauften Energie aus Strom und Fernwärme. Kategorie 3 bilanziert die Emissionen aller vor- und nachgelagerten Prozesse des Geschäftsbetriebs wie das Pendeln der Beschäftigten, Geschäftsreisen oder die Anschaffung von Gütern und Dienstleistungen. Die Bilanz wurde für die Jahre 2018 bis 2020 erstellt. Aus dem Vergleich der Jahre untereinander können Trends, Ziele und Maßnahmen für die kommenden Jahre zur weiteren Reduzierung der CO2-Emissionsquellen abgeleitet werden.

Engagement bei Umwelt und Gesellschaft

Zudem erläutert der Bericht die Tätigkeit von Fonds Finanz bei den Themen Umwelt und Gesellschaft. Darin enthalten sind Maßnahmen, die in den Bereichen Arbeitnehmerrechte, Chancengleichheit, Qualifizierung, Menschenrechte und bei der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung wirken. Darüber hinaus schildert das Münchner Unternehmen sein Engagement in überregionale Aktivitäten zur Bekämpfung globaler Ungleichheit und Armut. „Nachhaltiges Handeln ist für uns eine Selbstverständlichkeit und daher fest in unserer Unternehmensstrategie verankert. Mit der Erstellung unseres freiwilligen Nachhaltigkeitsberichts und der CO₂-Kompensierung der vergangenen drei Jahre bin ich überzeugt, dass wir ein wichtiges Signal in der Versicherungsbranche setzen und gleichzeitig einen Beitrag zur Veränderung von Wirtschaft und Gesellschaft in Richtung nachhaltiger Entwicklung leisten können“, erklärt Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz, und kündigt an: „Für die kommenden Jahre werden wir weiter proaktiv Herausforderungen identifizieren, Ziele setzen und Maßnahmen ableiten, um die Fonds Finanz nachhaltiger zu gestalten“. Im Zuge der eingeleiteten Nachhaltigkeitsmaßnahmen, wozu auch eine Beteiligung an einem Aufforstungsprojekt in Uruguay zählt, gilt Fonds Finanz mittlerweile als klimaneutrales Unternehmen. (as)

Bild: © Robert Kneschke – adobe.stock.com