AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Franke und Bornberg beleuchten private Rentenversicherungen
21. September 2020

Franke und Bornberg beleuchten private Rentenversicherungen

Für das Altersvorsorgerating 2020 hat das Analysehaus Franke und Bornberg insgesamt 633 Rententarife im Hinblick auf Flexibilität, Transparenz und Produktkonzept beleuchtet. Anhand von 67 Kriterien wurden Lösungen aus allen drei Schichten der Altersvorsorge untersucht. Die Analysten haben dabei einige interessante Trend ausgemacht.

1 / 3


Für das Altersvorsorgerating 2020 hat das Analysehaus Franke und Bornberg insgesamt 633 Rententarife im Hinblick auf Flexibilität, Transparenz und Produktkonzept beleuchtet. Anhand von 67 Kriterien wurden Lösungen aus allen drei Schichten der Altersvorsorge untersucht. Die Analysten haben dabei einige interessante Trend ausgemacht.

Franke und Bornberg beleuchten private Rentenversicherungen

Das Analysehaus Franke und Bornberg hat erneut private Rentenversicherungen unter die Lupe genommen. Für das Altersvorsorgerating 2020 wurden insgesamt 633 Rententarife im Hinblick auf Flexibilität, Transparenz und Produktkonzept anhand von 67 Kriterien analysiert. Dabei haben die Analysten Lösungen aus allen drei Schichten der Altersvorsorge untersucht, also Basis-Renten (1. Schicht), Riester-Renten (2. Schicht) und private Rentenversicherungen der 3. Schicht. Um die Produkte sachgerecht vergleichen zu können, hat Franke und Bornberg alle Tarife einer von den folgenden fünf Produktkategorien bzw. „Konzepten“ zugeordnet: Klassik, Neue Klassik, fondsgebundene Rentenversicherung („Fonds“) und beitrags- („Beitragsorientierter Hybrid“) sowie garantieorientierte hybride Produkte („Garantieorientierter Hybrid“)

Für die Bewertung haben die Analysten ausschließlich die Versicherungsbedingungen sowie gegebenenfalls verbindliche Verbraucherinformationen, Antragsformulare, den Versicherungsschein und Geschäftsberichte herangezogen. Nicht eingeflossen sind geschäftsplanmäßige oder sonstige Erklärungen bzw. Auslegungen der Versicherer, Selbstauskünfte sowie werbliche Veröffentlichungen.

Qualitätssteigerung bei einigen Konzepten

Mit Stand August erreichen 19,4% aller Tarife die höchste Bewertungsstufe FFF+, also hervorragend. Laut Franke und Bornberg ergibt der Vergleich überproportional viele leistungsstarke Produkte mit den Ratingstufen FFF+ und FFF bei den Konzepten „Beitragsorientierter Hybrid“, „Garantieorientierter Hybrid“ sowie „Fonds“. Michael Franke, Geschäftsführer der Franke und Bornberg GmbH, spricht von einem Qualitätsschub, der darauf zurückzuführen sei, dass diese Konzepte und damit die Gestaltung der Vertragsbedingungen relativ neu seien. „Je jünger eine Tarifgeneration, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Versicherer sich um eine qualitativ wettbewerbsfähige Produktgestaltung bemühen“, erklärt Franke.

Franke und Bornberg beleuchten private Rentenversicherungen



Ähnliche News

Die Generation 65plus sieht sich zunehmend dem Armutsrisiko ausgesetzt. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) wuchs der Anteil der über 64-Jährigen, die armutsgefährdet sind, in den vergangenen 15 Jahren um 4,7 Prozentpunkte auf 15,7%. In keiner anderen Altersgruppe war der Anstieg seit 2005 so groß. weiterlesen
Mit dem neuen VPV Zukunftsplan hat die VPV ein weiteres flexibles, dynamisches Hybridprodukt im Portfolio. Damit haben Kunden nun die Möglichkeit, parallel in ihre Altersvorsorge und in Trends wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu investieren. Kunden können dabei zwischen drei Varianten wählen. weiterlesen
Die R+V hat ihre PrivatRente IndexInvest einem Relaunch unterzogen. Das Produkt wurden mit einem komplett neuen Index ausgestattet und das jährliche Beteiligungsmodell vereinfacht. Die Wertentwicklung des Vertrags orientiert sich künftig am SOMAS-Index. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.