#fredwagner: Regulierung und Aufsicht – Wohin geht die Reise? | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

#fredwagner: Regulierung und Aufsicht – Wohin geht die Reise?
08. Mai 2018

#fredwagner: Regulierung und Aufsicht – Wohin geht die Reise?

Die fünfte Ausgabe des Videomagazins #fredwagner bringt den Gastgeber Prof. Dr. Fred Wagner von der Uni Leipzig mit dem BaFin-Exekutivdirektor Dr. Frank Grund zusammen. Die beiden Herren diskutieren branchenaktuelle Fragen rund um die Regulierungssituation heute und in der Zukunft. Das Interview gibt es hier zu sehen.


Die fünfte Ausgabe des Videomagazins #fredwagner bringt den Gastgeber Prof. Dr. Fred Wagner von der Uni Leipzig mit dem BaFin-Exekutivdirektor Dr. Frank Grund zusammen. Die beiden Herren diskutieren branchenaktuelle Fragen rund um die Regulierungssituation heute und in der Zukunft. Das Interview gibt es hier zu sehen.


#fredwagner: Regulierung und Aufsicht – Wohin geht die Reise?

„Ich bin kein Regulierer, ich bin Aufseher“, sagt Dr. Frank Grund, BaFin-Exekutivdirektor, im Interview mit Prof. Dr. Fred Wagner, Professor für Versicherungsbetriebslehre an der Universität Leipzig, in der fünften Ausgabe des Videomagazins #fredwagner. Im Lauf des Interviews werden Fragestellungen wie: Hat sich Solvency II bislang bewährt? Gibt es eine ausreichende Regulierungssituation? Und welche Regulierungsperspektiven gelten für 2018? kontrovers diskutiert. Prof. Dr. Fred Wagner belebt das Gespräch immer wieder durch seine kritischen Rückfragen.

Solvency II sei ein Jahrhundertwerk, das einen Paradigmenwechsel zwischen der alten und der neuen Welt erzeugt habe, so Dr. Frank Grund. Es sei das modernste Aufsichtssystem, das es derzeit gebe. Aktuell gehe es vor allem darum, zu adjustieren, zu bereinigen und Inkonsistenzen auszumerzen.

Des Weiteren sieht Dr. Frank Grund es als richtig an, die Zinszusatzreserve (ZZR) neu zu kalibrieren und sie zumindest deutlich langsamer aufzubauen. Entsprechende aktuelle Vorschläge gebe es hier schon.

In Sachen Run-off geht es Dr. Frank Grund im Interview darum, Sachlichkeit in die emotionale öffentliche Diskussion einzuführen: „Ein Run-off muss ja nicht per se schlecht sein!“

Das gesamte Interview sehen Sie hier:

Über #fredwagner und InsuranceTV

Das Videomagazin #fredwagner läuft monatlich mit branchenaktuellen Themen und hochkarätigen Gästen auf InsuranceTV. Als Gemeinschaftsprojekt der V.E.R.S. Leipzig GmbH und der FinanzplanerTV GmbH richtet sich InsuranceTV mit seinen Videoreportagen aus der Versicherungswelt an Entscheider und Führungskräfte der Branche.




Ähnliche News

Die Erwartungen an den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) – gerade in der Assekuranz – sind hoch. Gleichzeitig gibt es nicht wenige Mahner, die aufgrund ethischer, sozialpolitischer oder finanzieller Bedenken den zunehmenden Einsatz von KI kritisch betrachten. Dazu äußert sich Andreas Grigull, Industry Strategy Lead Insurance bei der Microsoft Deutschland GmbH. weiterlesen …
Die Direktanbindung an einen Versicherer ist für viele Versicherungsmakler ein Insigne der Unabhängigkeit. Mit steigender Bedeutung der Zusammenarbeit mit Pools wird sie aber rarer. Dass Versicherer nun Direktanbindungen aufkündigen, lässt aufhorchen. Ein Kommentar von AssCompact-Chefredakteurin Brigitte Horn. weiterlesen …
Nachdem das Finanzministerium einen ersten Referentenentwurf für ein Gesetz zum Provisionsdeckel der Abschlussprovision von Lebensversicherungen vorgelegt hat, schlagen die Wellen in der Branche um das Thema weiter hoch. Während die Verbände AfW und VOTUM dem Gesetz immer vehementer Verfassungs- und Europarechtswidrigkeit vorwerfen, haben sich nun auch die FDP mit einer kleinen Anfrage und die finanzpolitische Sprecherin der CDU mit einer Stellungnahme eingeklinkt. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.