AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Gericht bestätigt Versicherungsschutz aus Betriebsschließungsversicherung
15. Mai 2020

Gericht bestätigt Versicherungsschutz aus Betriebsschließungsversicherung

Das Landgericht Mannheim hatte sich in einem einstweiligen Verfügungsverfahren mit dem Versicherungsschutz aus einer Betriebsschließungsversicherung aufgrund einer angeordneten Teilschließung dreier Hotels zu beschäftigen. Das Urteil fiel nicht zugunsten der Hotelbetreiberin aus - und trotzdem bestätigt es den Versicherungsschutz.

1 / 2


Das Landgericht Mannheim hatte sich in einem einstweiligen Verfügungsverfahren mit dem Versicherungsschutz aus einer Betriebsschließungsversicherung aufgrund einer angeordneten Teilschließung dreier Hotels zu beschäftigen. Das Urteil fiel nicht zugunsten der Hotelbetreiberin aus - und trotzdem bestätigt es den Versicherungsschutz.


Gericht bestätigt Versicherungsschutz aus Betriebsschließungsversicherung

Ein Hotelbetrieb mit zwei Hotels in Berlin und einem in Hamburg verlangte von seinem Versicherer eine Zahlung aus einer bestehenden Betriebsschließungsversicherung, da ihm per Allgemeinverfügung untersagt wurde, touristische Übernachtungen anzubieten. Der Versicherer lehnt die Zahlung ab, die Hotelbetreiberin wollte das so nicht hinnehmen. So hatte sich das Landgericht Mannheim in einem einstweiligen Verfügungsverfahren mit dem Fall zu beschäftigen. Die Klägerin wollte nicht bis zu einer möglicherweise langwierigen Entscheidung in einem Klageverfahren warten.

Zunächst bleibt festzuhalten, dass das Gericht im Ergebnis vorläufig gegen die Klägerin entschieden hat, da diese unter anderem die Anspruchshöhe nicht hinreichend dargelegt habe und ein Verfügungsgrund aus Sicht des Gerichts fehlt.

In den Ausführungen des Gerichts finden sich aber zahlreiche Argumente für den Rechtsanspruch aus einer Betriebsschließungsversicherung. So haben etwa die Kanzlei Michaelis und die Kanzlei Wirth-Rechtsanwälte direkt reagiert. Sie sehen in vielen Punkten ihre Rechtsauffassung bestätigt. Die DEHOGA Baden-Württemberg sieht das Urteil, das im Rahmen eines Eilverfahrens ergangen ist, als positives Signal für betroffene Betriebe, wenngleich die Entscheidung in der Hauptsache noch abzuwarten ist.

Seite 1 Gericht bestätigt Versicherungsschutz aus Betriebsschließungsversicherung

Seite 2 Allgemeinverfügung und Teilschließung nicht ausschlaggebend




Ähnliche News

Die verspätete Antwort einer Krankenkasse auf den Antrag eines Patienten hat die gängige Rechtsprechung in Deutschland geändert. Ein Antrag gilt nun nicht mehr automatisch als angenommen, wenn die maßgebliche Frist zur Antwort versäumt wurde. Ein Freibrief zum Verzug ist das Urteil des BSG jedoch nicht. weiterlesen
Um eine Insolvenzwelle abzuwenden, hat die Regierung die Insolvenzantragspflicht für eine durch Covid-19 bedingte Zahlungsunfähigkeit ausgesetzt. Firmen soll so Zeit für Sanierungsbemühungen verschafft werden. Welche Haftungsrisiken für Manager trotzdem bestehen, erklärt Rechtsanwältin Tanja Schramm. weiterlesen
Der Finanzausschuss des Bundestages ließ im Rahmen seiner Beratung zur geplanten Aufsichtsübertragung über die 34f-Vermittler zahlreiche Branchenvertreter und Experten zu Wort kommen. Unter den Sachverständigen fanden sich sowohl Kritiker als auch überzeugte Befürworter des umstrittenen Gesetzentwurfs. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.