AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

German PropTech Initative verstärkt den Vorstand
03. März 2020

German PropTech Initative verstärkt den Vorstand

Die German PropTech Initative (GPTI) hat ihren Vorstand erweitert. Jannes Fischer und Nikolai Roth verstärken ab sofort den Vorstand des Netzwerks der digitalen Gründerszene in der Immobilienbranche in Deutschland. Zudem sollen die Aktivitäten umfassend ausgeweitet werden.


Die German PropTech Initative (GPTI) hat ihren Vorstand erweitert. Jannes Fischer und Nikolai Roth verstärken ab sofort den Vorstand des Netzwerks der digitalen Gründerszene in der Immobilienbranche in Deutschland. Zudem sollen die Aktivitäten umfassend ausgeweitet werden.


German PropTech Initative verstärkt den Vorstand

Die German PropTech Initative (GPTI) erweitert mit Jannes Fischer und Nikolai Roth ihren Vorstand. Damit stehen sie künftig zusammen mit Alexander Ubach-Utermöhl, geschäftsführender Gesellschafter der blackprintpartners GmbH, Carl von Stechow, Gründer von Zinsland und seit Verkauf an Exporo dort Board Member, sowie Dr.-Ing. Christian Bogatu, Gründer der PropTechs KIWI und Fresh Energy sowie Venture Partner bei Idinvest Partners, an der Spitze des Netzwerkes. Ihre bisherigen Ämter als Sprecher des Bundesverbands Deutsche Start-ups legen Jannes Fischer und Nikolai Roth nieder.

Insgesamt 65 Mitglieder

Die GPTI wurde 2016 gegründet und hat heute 65 Mitglieder. Zum Gründerkreis gehören neben Alexander Ubach-Utermöhl und Carl von Stechow auch die PropTech-Unternehmer Paul Indinger, Nicolas Jacobi, Dr. Emilio Matthaei und Stefan Zanetti. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, digitale Unternehmen in der Immobilienwirtschaft miteinander zu vernetzen und Interessierten einen zentralen Anlaufpunkt für die PropTech-Szene zu bieten.

Sehr erfahrene Neuzugänge

„Als GPTI sind wir vor rund vier Jahren angetreten, um die Sichtbarkeit von PropTechs in der Immobilienwirtschaft zu erhöhen und ihnen eine Plattform für den Aufbau von Partnerschaften zu bieten. Auf diesem Weg sind wir schon weit gekommen“, meint Alexander Ubach-Utermöhl. „Die PropTech-Szene ist genau wie die Immobilienbranche sehr breit aufgestellt. Mit Jannes und Nikolai haben wir unseren Vorstand nun um zwei sehr erfahrene Gründer erweitert, um unsere Aktivitäten themenübergreifend auszuweiten und die Vernetzung der Szene weiter voranzutreiben.“

Jannes Fischer ist Gründer und Geschäftsführer von Zenhomes. Das PropTech bietet unter der Kernmarke Vermietet.de eine deutschlandweite Plattform für digitale Services für die Immobilienverwaltung. Vor der Gründung von Zenhomes war Fischer bei Rocket Internet tätig. Nikolai Roth ist Geschäftsführer des digitalen Immobilienmaklers Maklaro. Seit 2016 betreibt er zudem den Blog www.proptech.de, auf dem er über die wesentlichen Entwicklungen in der PropTech-Szene schreibt. Darüber hinaus ist Nikolai Roth Brancheninsider bei XING für das Thema Digitalisierung der Immobilienbranche.

Bild: Jannes Fischer, Carl von Stechow, Nikolai Roth, Alexander Ubach-Utermöhl und Dr.-Ing. Christian Bogatu (v.l.n.r.); © GPTI




Ähnliche News

Die aktuelle Diskussion um die Corona-Pandemie und ihre Folge deutet an, dass eine nie dagewesene Disruption ansteht, die auch in extremer Form auf die Asset-Klassen der Immobilienmärkte durchschlagen wird. Tatsächlich dürften aber trotz Corona weitgehend stabile Märkte und eine rasche Erholung der Konjunktur nach der Krise vorzufinden sein. weiterlesen
Die Versicherer bauen ihre Immobilienanlagen trotz der Covid-19-Pandemie weiter aus. Wie das aktuelle Trendbarometer von EY Real Estate zeigt, steigt die durchschnittliche Immobilienquote auf einen neuen Rekordwert von 10,8%. Beliebteste Assetklasse sind nun Logistikimmobilien. weiterlesen
Nachdem der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von JLL und ZEW im ersten Quartal 2020 bereits gesunken war, fällt er nun infolge der Corona-Krise auf einen neuen Tiefstand. Das Stimmungsbarometer für gewerbliche Immobilienfinanzierungen in Deutschland ist um 37,8 Punkte zurückgegangen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.