Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung
17. Juni 2019

Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung

Nach monatelangem Streit haben sich die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD in allen substanziellen Fragen zur zukünftigen Erhebung der Grundsteuer geeinigt. Noch vor der Sommerpause soll eine erste Lesung im Bundestag stattfinden, damit das Gesetzespaket noch 2019 in Kraft tritt.


Nach monatelangem Streit haben sich die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD in allen substanziellen Fragen zur zukünftigen Erhebung der Grundsteuer geeinigt. Noch vor der Sommerpause soll eine erste Lesung im Bundestag stattfinden, damit das Gesetzespaket noch 2019 in Kraft tritt.


Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung

Die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD haben ihren monatelangen Streit über die Reform der Grundsteuer beigelegt. Man habe Einigkeit in allen substanziellen Fragen für die zukünftige Erhebung der Grundsteuer erzielt, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt. Noch vor der parlamentarischen Sommerpause, also vor dem 06.07.2019, soll eine erste Lesung im Bundestag stattfinden. Ziel ist, das Gesetzespaket zur Grundsteuer rechtzeitig zu verabschieden, damit es noch in diesem Jahr in Kraft treten kann.

Öffnungsklausel für Länder

Details wurden noch nicht bekannt gegeben. Medienberichten zufolge soll die Einigung auch die von der CSU geforderte Einführung von Öffnungsklauseln für die Länder vorsehen. Somit bekämen die Länder Spielraum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten bei der Grundsteuer. Keine Angaben gab es dazu, wie die Klausel konkret aussehen soll. (tk)

Bild: © Coloures-Pic – stock.adobe.com

Lesen Sie auch: Grundsteuer-Reform: Erneuter Dämpfer für Olaf Scholz




Ähnliche News

Bien-Zenker kooperiert ab sofort mit der HDI Versicherung. Für die Kunden des marktführenden Fertighausherstellers sind die wichtigsten Bauherren-Versicherungen inklusive. Sie erhalten bei ihrem Neubau ein speziell auf ihre Situation zugeschnittenes Versicherungspaket. weiterlesen
Fahrländer Partner Raumentwicklung (FPRE) bietet ab sofort einen Online-Rechner für die Schnellbewertung von Wohneigentum in Deutschland an. Zum Einsatz kommen hedonische Bewertungsmodelle. Das Tool kann individuell auf Websites von Banken oder Maklern eingebunden werden. weiterlesen
Berlin Hyp hat über 200 Immobilienexperten aus dem In- und Ausland nach ihren Einschätzungen zur deutschen Immobilienbranche befragt. Die Experten sehen den deutschen Immobilienmarkt im europäischen Vergleich nach wie vor als attraktiv an. Allerdings trübt sich die Lage auch hier ein. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.