AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung
17. Juni 2019

Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung

Nach monatelangem Streit haben sich die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD in allen substanziellen Fragen zur zukünftigen Erhebung der Grundsteuer geeinigt. Noch vor der Sommerpause soll eine erste Lesung im Bundestag stattfinden, damit das Gesetzespaket noch 2019 in Kraft tritt.


Nach monatelangem Streit haben sich die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD in allen substanziellen Fragen zur zukünftigen Erhebung der Grundsteuer geeinigt. Noch vor der Sommerpause soll eine erste Lesung im Bundestag stattfinden, damit das Gesetzespaket noch 2019 in Kraft tritt.


Grundsteuerreform: Große Koalition erzielt Einigung

Die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD haben ihren monatelangen Streit über die Reform der Grundsteuer beigelegt. Man habe Einigkeit in allen substanziellen Fragen für die zukünftige Erhebung der Grundsteuer erzielt, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt. Noch vor der parlamentarischen Sommerpause, also vor dem 06.07.2019, soll eine erste Lesung im Bundestag stattfinden. Ziel ist, das Gesetzespaket zur Grundsteuer rechtzeitig zu verabschieden, damit es noch in diesem Jahr in Kraft treten kann.

Öffnungsklausel für Länder

Details wurden noch nicht bekannt gegeben. Medienberichten zufolge soll die Einigung auch die von der CSU geforderte Einführung von Öffnungsklauseln für die Länder vorsehen. Somit bekämen die Länder Spielraum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten bei der Grundsteuer. Keine Angaben gab es dazu, wie die Klausel konkret aussehen soll. (tk)

Bild: © Coloures-Pic – stock.adobe.com

Lesen Sie auch: Grundsteuer-Reform: Erneuter Dämpfer für Olaf Scholz




Ähnliche News

Die Berechnung der Grundsteuer muss neu geregelt werden. Die Bundesregierung hat dafür ein Konzept vorgeschlagen. Zuständig sind aber die Bundesländer – und die prüfen nach wie vor mehrheitlich eigene Methoden der Grundsteuerberechnung oder haben sich sogar bereits für einen Sonderweg entschieden. weiterlesen
Nach einer mehrwöchigen Auszeit ist die Immobiliennachfrage in Deutschland wieder zurück. Im Mai gab es dreimal mehr Kaufinteressenten als im April. Zudem hat die Corona-Pandemie die Schnäppchenjäger auf den Plan gerufen und jeder dritte Kaufinteressent hat seine Suchkriterien wegen der Krise geändert. weiterlesen
Die Nähe zu Ballungsräumen treibt die Preise für Immobilien in mittelgroßen Städten in Deutschland weiter dynamisch nach oben. Wohnungen verteuerten sich dort binnen eines Jahres teilweise um ein Drittel. Das zeigt eine aktuelle Analyse von immowelt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.