Monuta entwickelt Notfall-Leitfaden für Makler und ihre Gewerbekunden | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Monuta entwickelt Notfall-Leitfaden für Makler und ihre Gewerbekunden
15. November 2016

Monuta entwickelt Notfall-Leitfaden für Makler und ihre Gewerbekunden

Die Monuta Versicherungen möchten Makler und Vermittler dafür sensibilisieren, für sich als Unternehmer und für ihre unternehmerisch tätigen Kunden eine umfassende organisatorische, rechtliche sowie finanzielle Vorsorge zu treffen. Dafür hat Monuta nun einen Notfall-Leitfaden entwickelt.


Die Monuta Versicherungen möchten Makler und Vermittler dafür sensibilisieren, für sich als Unternehmer und für ihre unternehmerisch tätigen Kunden eine umfassende organisatorische, rechtliche sowie finanzielle Vorsorge zu treffen. Dafür hat Monuta nun einen Notfall-Leitfaden entwickelt.

Monuta entwickelt Notfall-Leitfaden für Makler und ihre Gewerbekunden

Unternehmerisch tätig zu sein, bedeutet für Unternehmer und Selbstständige Herausforderung und Verantwortung zugleich. Und das nicht nur sich selbst gegenüber, sondern auch gegenüber Mitarbeitern, dem Unternehmen und nicht zuletzt der eigenen Familie. Es gilt, eine umfassende Absicherung für einen Unfall, eine schwere Krankheit oder den eigenen Todesfall zu treffen. Zu diesem Zweck haben die Monuta Versicherungen einen Notfall-Leitfaden entwickelt, der sich auch an unternehmerisch tätige Makler und Vermittler richtet. Der Leitfaden kann nach Angaben des Unternehmens für den Makler selbst sowie für die Beratung mittelständischer Unternehmer und Selbstständiger im jeweiligen Kundenstamm und unter möglichen Neukunden genutzt werden.

Dabei klärt der Monuta Notfall-Leitfaden Unternehmer und Selbstständige über die organisatorische, rechtliche sowie finanzielle Vorsorge für einen Unfall, eine schwere Krankheit und den Todesfall auf und gibt konkrete Handlungsanweisungen an die Hand. Bei der Vorsorge für einen solchen Notfall sollte für Unternehmer zwingend auch die rechtliche Absicherung des eigenen Betriebes im Fokus stehen, erklärt Kai Göttker, Direktor Vertrieb bei den Monuta Versicherungen. „Liegt in einem solchen Fall keine Unternehmervollmacht mit Notfallmaßnahmen für den eigenen Betrieb vor, trifft in dieser Zeit ein vom Gericht bestellter Betreuer alle organisatorischen und finanziellen Entscheidungen für das Geschäft.“

Für eine lückenlose Vorsorge sollte der Unternehmer darüber hinaus zusätzliche finanzielle Absicherungen wie eine private Pflegeversicherung, eine Einkommensabsicherung oder eine Trauerfall-Vorsorge treffen. Begleitet wird die Einführung des Notfall-Leitfadens von den Monuta-Kooperationspartnern wie der Rechtsanwaltskanzlei Arnold, der Gesellschaft für Vorsorgeverfügungen und dem Deutschen Demografie Forum. (sg)




Ähnliche News

Eine Police nicht bei einem Versicherer, sondern einem branchenfremden Anbieter abschließen? Die meisten der unter 35-jährigen Kunden sind laut aktuellem Versicherungsreport der Managementberatung Bain offen dafür. Die Studie beleuchtet, worauf Kunden bei ihrer Versicherung Wert legen. Diese Erwartungen sollten Versicherer erfüllen, um sich im Wettlauf um die Gunst der Kunden gegenüber High-Tech-Konzernen zu behaupten. weiterlesen …
Der Wert aller E-Geld Zahlungen ist in Deutschland seit 2013 um fast 700% gestiegen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von IG Index. Demnach sind Kartenzahlungen in Deutschland seit 2013 um 23,7% gestiegen, Scheckzahlungen allerdings seit 2013 um 58% gesunken. weiterlesen …
Mit einem Online-Kundenmagazin können Versicherungsmakler die Bindung zu ihren Kunden festigen. Die Marketingplattform DIGiDOR bietet Vermittlern nun ein solches digitales Magazin. Die Basis-Variante ist kostenfrei und versorgt Kunden automatisiert mit nützlichen Informationen. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.