Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Assekuranz
14. Oktober 2021
MORGEN & MORGEN: PKV-Tariflandschaft mit gutem Niveau

1 / 2

Hand arranging wood block with healthcare medical icon. Health insurance - concept.

MORGEN & MORGEN: PKV-Tariflandschaft mit gutem Niveau

Aufgeteilt in Tarife, die allen PKV-Berechtigen zugänglich sind, Tarife nur für Beamte und solche nur für Ärzte, hat das Analysehaus MORGEN & MORGEN den Status quo in der privaten Krankenvollversicherung unter die Lupe genommen und ein gutes Niveau in allen Bereichen festgestellt. Aber auch die Herausforderungen im Beratungsalltag kommen zur Sprache.

Das Analysehaus MORGEN & MORGEN (M&M) hat nun nach einer Bestandsaufnahme in Sachen Pflegeabsicherung (AssCompact berichtete) auch die derzeitige Situation der privaten Krankenvollversicherung (PKV) eingehend betrachtet und die am Markt befindlichen Tarife im Rahmen seines M&M Ratings PKV-Vollversicherung einer genauen Untersuchung unterzogen.

Mindestkriterien für Höchstbewertungen notwendig

Hinsichtlich der Bedingungsqualität der PKV-Tarife bewertet das aktuelle M&M Rating PKV-Vollversicherung die in den Versicherungsbedingungen aufgeführten Leistungen. Das Rating besteht aus 60 Leistungsfragen, die Sachverhalte und Produkteigenschaften beurteilen, die die M&M-Analysten als wesentlich für die Bedingungsqualität eines Produkts ansehen. Die Kundenfreundlichkeit stehe hier klar im Fokus, ebenso die Eindeutigkeit der Aussagen im Bedingungswerk. Die von M&M angesetzten Mindestkriterien, die erfüllt sein müssen, um Höchstwertungen von vier oder fünf Sternen im Rating zu erhalten, stellen unter anderem sicher, dass die bestbewerteten Tarife im ambulanten und stationären Bereich über die Regelhöchstsätze (2,3-fach und 3,5-fach) der Gebührenordnung hinaus leisten. Zudem erstatten sie bei stationärer Behandlung im Krankenhaus die Chefarztbehandlung sowie eine bessere Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer. Die Erstattung von Prothesen, Brücken, Kronen sowie Implantaten und Inlays ist ebenfalls inbegriffen.

Tarife für alle PKV-Berechtigten, für Beamte und für Ärzte

Im aktuellen M&M Rating PKV-Vollversicherung wird auf drei Berufsgruppen gesondert eingegangen: Zum einen auf die Tarife, die allen PKV-Berechtigten zugänglich sind, als Berufsgruppe „Normal“; zum anderen auf die beiden Berufsgruppen mit individuellen Tarifangeboten: die Ärzte und Beamten. Insgesamt zeigt das Ratingergebnis laut M&M ein gutes Niveau der PKV-Tariflandschaft.

Bei den PKV-Tarifen der Berufsgruppe „Normal“ erhalten von 31 untersuchten Tarifen zehn die Höchstbewertung von fünf Sternen („ausgezeichnet“), 18 Tarife sind mit vier Sternen „sehr gut“. Im Vergleich zum Vorjahresrating landete ein Tarif mehr in den Top-Platzierungen. Dahinter folgen je ein Tarif mit dem Qualitätsurteil „durchschnittlich“ (drei Sterne), „schwach“ (zwei Sterne) und „sehr schwach“ (ein Stern). Aber auch dies stellt eine leichte Verbesserung zum Vorjahresrating dar, in dem noch jeweils ein Tarif mehr eine „schwache“ bzw. „sehr schwache“ Bewertung erhalten hatten.

Was die analysierten PKV-Tarife für Beamte angeht, zeigt sich ebenfalls eine leichte Verbesserung und ein insgesamt hohes Niveau: Diesmal konnten von insgesamt 28 Tarifen vier anstatt zwei mit der Höchstwertung von fünf Sternen („ausgezeichnet“) bedacht werden, 21 anstatt 19 Tarife sind „sehr gut“ und erhalten vier Sterne. Dahinter folgen noch zwei „durchschnittliche“ (drei Sterne) und ein „schwacher“ (zwei Sterne) Tarif. Keiner der untersuchten PKV-Tarife für Beamte ist in den Augen der M&M-Analysten „sehr schwach“ (ein Stern).

Ebenso sieht es bei den PKV-Tarifen für die Berufsgruppe der Ärzte aus: Kein Tarif muss mit nur einem Stern und einem „sehr schwachen“ Gesamturteil bedacht werden. Aber auch keiner ist „schwach“ (zwei Sterne) oder „durchschnittlich“ (drei Sterne): Von den insgesamt elf analysierten Tarifen bekommen fünf Stück ein Fünfsterneurteil („ausgezeichnet“), sechs sind „sehr gut“ und bekommen dafür vier Sterne. Im Vorjahresrating hatte es noch drei „durchschnittliche“ Tarife gegeben.

Seite 1 MORGEN & MORGEN: PKV-Tariflandschaft mit gutem Niveau

Seite 2 Trend zu digitalen Gesundheitsanwendungen