Neuer Deutschland-Aktienfonds von Velten Asset Management | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Neuer Deutschland-Aktienfonds von Velten Asset Management
24. Januar 2017

Neuer Deutschland-Aktienfonds von Velten Asset Management

Velten Asset Management hat zusammen mit Universal-Investment den Velten Strategie Deutschland aufgelegt. Der Fonds investiert auf der Basis von 26 größtenteils selbst entwickelte Kennzahlen in deutsche Aktien.


Velten Asset Management hat zusammen mit Universal-Investment den Velten Strategie Deutschland aufgelegt. Der Fonds investiert auf der Basis von 26 größtenteils selbst entwickelte Kennzahlen in deutsche Aktien.

Neuer Deutschland-Aktienfonds von Velten Asset Management

Mit dem Velten Strategie Deutschland starten die Investmentboutique Velten Asset Management und Universal-Investment einen Fonds, der auf eine evidenzbasierte Aktienauswahl setzt. Kern der Investmentstrategie ist ein aktiver, faktorbasierter Managementansatz mit niedrigem Kapitalumschlag und breiter Streuung. Investmentuniversum ist der deutsche Aktienmarkt. Der Long-only-Ansatz verzichtet bewusst auf Derivate und hat die Praxistauglichkeit bisher auf der Social-Trading-Plattform wikifolio.com bewiesen.

Umfangreiche Datenbank

Bei der Einzeltitelauswahl kommt eine selbst entwickelte, umfangreiche historische Datenbank mit den Quartalszahlen hunderter deutscher Unternehmen zum Einsatz. „Wir achten auf jedes Detail in den IFRS-Berichten, um qualitativ hochwertige Zahlen zu bekommen“, erläutert Sarah Chiyad, Direktorin Research bei Velten Asset Management.

26 Kennzahlen

Anschließend werden etwa 10% aller beobachteten Unternehmen ausgewählt. Anhand von insgesamt 26 Kennzahlen werden die fünf Erfolgsfaktoren Bewertung, Rentabilität, Wachstum, Momentum und Stabilität auf unterschiedliche Weise gemessen. Die größtenteils selbst entwickelten Kennzahlen sollen besonders aussagekräftig sein, da sie bilanziell bereinigt sind und teils auch weit zurückreichende Fundamentaldaten einbeziehen.

Sieben Unterstrategien

Um ein möglichst stabiles Ergebnis zu erzielen, kombiniert die Velten-Strategie sieben Sub-Strategien, die Aktien nach dem Rang der erwünschten Faktorausprägung unterschiedlich gewichten. Investoren erhalten so mehrere Auswahlstrategien in einem Fonds. Im Risikomanagement werden die Erfolgsfaktoren kontinuierlich überprüft. Zudem wird keine Aktie über 10% gewichtet. (mh)




Ähnliche News

Nachhaltigkeit ist in diesem Jahr das große Thema der Investmentlandschaft. J.P. Morgan Asset Management hat nun mit dem JPMorgan Funds – Emerging Markets Equity Sustainable Fund einen neuen Fonds in diesem Bereich aufgelegt. Er setzt auf nachhaltige Investments in Schwellenländerunternehmen. weiterlesen
Allianz Global Investors (AllianzGI) hat drei neue Publikumsfonds vorgestellt. Sie kombinieren eine Multi-Faktor-Strategie mit einem Nachhaltigkeitsansatz. Die zugrunde liegenden Strategien waren bisher institutionellen Anlegern vorbehalten. Nun können auch Privatanleger investieren. weiterlesen
Die britische Fondsgesellschaft Schroders hat neue Anlagestrategien zu transformativen Investmentthemen vorgestellt. Unter dem Titel Global Transformation Range setzen sie auf Themen, die sowohl unseren Planeten als auch unser tägliches Leben verändern. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.