ottonova bringt neue Zahnzusatztarife | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

ottonova bringt neue Zahnzusatztarife
12. April 2019

ottonova bringt neue Zahnzusatztarife

Mit den Tarifen „Zahn Economy Class“, „Zahn Business Class“ und „Zahn First Class“ erweitert die digitale Krankenversicherung ottonova ihr Angebot an Zahnzusatztarifen. Jeder Tarif übernimmt gemeinsam mit der GKV 100% der Kosten von Zahnbehandlungen, wie zum Beispiel für Kunststofffüllungen.


Mit den Tarifen „Zahn Economy Class“, „Zahn Business Class“ und „Zahn First Class“ erweitert die digitale Krankenversicherung ottonova ihr Angebot an Zahnzusatztarifen. Jeder Tarif übernimmt gemeinsam mit der GKV 100% der Kosten von Zahnbehandlungen, wie zum Beispiel für Kunststofffüllungen.


ottonova bringt neue Zahnzusatztarife

Die digitale Krankenversicherung ottonova bietet ab sofort neue Zahnzusatztarife in drei Stufen an. Jeder Tarif übernimmt gemeinsam mit der gesetzlichen Krankenversicherung 100% der Kosten von Zahnbehandlungen, wie beispielsweise für Kunststofffüllungen. Außerdem enthalten ist jeweils ein Festbetrag pro Jahr für Vorsorgeleistungen, etwa für die professionelle Zahnreinigung. Der Zahn Economy Class Tarif für preisbewusste Kunden trägt zusätzlich bis zu 70% der Kosten für hochwertige Zahnersatzleistungen. Im Tarif Zahn Business Class werden sogar bis zu 85% davon erstattet.

Besonders anspruchsvolle Kunden können auf das Rundum-Sorglos-Paket Zahn First Class setzen: Hier werden nicht nur die Gesamtkosten von Zahnbehandlungen und Zahnersatzleistungen übernommen, sondern auch die Angebote für eine individuelle Schmerz- und Angstlinderung. Kunden erhalten zum Beispiel die Kosten für Akupunktur und Hypnose zurück. (ad)




Ähnliche News

Insgesamt 30 PKV-Unternehmen hat das Analysehaus MORGEN & MORGEN in seinem aktuellen Rating „KV-Unternehmen“ auf Herz und Nieren geprüft und untersucht, wie es um Kosten, Solidität und Wachstum bestellt ist. Vier Gesellschaften schneiden ausgezeichnet ab, zehn sind sehr gut. weiterlesen
Gesetzliche Krankenkassen dürfen ihren Kunden keine Wahltarife zum Beispiel für Auslandsleistungen, Zahngesundheit oder häusliche Krankenpflege anbieten, mit denen sie ihren Tätigkeitskreis ohne gesetzliche Ermächtigung erweitern. Das hat das Bundessozialgericht in einem Revisionsverfahren entschieden. weiterlesen
Der map-report 910 „Bilanzanalyse Private Krankenversicherung 2009 bis 2018“ hat die Branchenentwicklungen unter die Lupe genommen und konstatiert: Nur wenig steigende Beitragseinnahmen und mäßiges Neugeschäft sowie weiterhin schrumpfende Bestände in der Krankenvollversicherung. Lediglich die Alterungsrückstellungen konnten 2018 massiv ausgebaut werden. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.