AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Policen Direkt mit Umfrage zum Maklerbarometer 2020
05. Juni 2020

Policen Direkt mit Umfrage zum Maklerbarometer 2020

Wie hat die Corona-Krise die Arbeit von Maklern verändert? Und wie ist es um das Thema Maklernachfolge bestellt? In einer Online-Umfrage für das Maklerbarometer 2020 untersucht Policen Direkt insbesondere, wie die Pandemie die Ruhestandsplanung von Vermittlern beeinflusst. 


Wie hat die Corona-Krise die Arbeit von Maklern verändert? Und wie ist es um das Thema Maklernachfolge bestellt? In einer Online-Umfrage für das Maklerbarometer 2020 untersucht Policen Direkt insbesondere, wie die Pandemie die Ruhestandsplanung von Vermittlern beeinflusst. 


Policen Direkt mit Umfrage zum Maklerbarometer 2020

Wie ist es um Vertrieb und Maklernachfolge in Zeiten der Covid-19-Pandemie bestellt? Wie beeinflusst die Corona-Krise die Arbeit von Maklern und vor allem auch die Ruhestandsplanung? Wie stark sind die finanziellen Auswirkungen? Hat sich der Digitalisierungsdruck erhöht? Das Maklerbarometer 2020 von Policen Direkt beleuchtet die derzeitige Stimmung im Versicherungsvertrieb mit besonderem Schwerpunkt auf dem Thema Maklernachfolge. Die Online-Umfrage läuft derzeit. 

„In den letzten Wochen wurde viel über die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Versicherungsmakler gerätselt. Das Thema Maklernachfolge stand bisher aber wenig im Fokus“, erläutert Philipp Kanschik, Mitglied der Geschäftsleitung bei Policen Direkt und Verantwortlicher für die Bestandsnachfolge. „Wir gehen davon aus, dass COVID-19 die Dynamik des Marktes für Maklernachfolge grundlegend verändert und wollen wissen, inwieweit diese Veränderungen bereits spürbar sind.“

So soll im Rahmen der Umfrage ermittelt werden, wie hart Vermittler von der Krise getroffen sind. Werden in diesen ungewissen Zeiten Verkaufspläne kurzfristig verschoben oder ist der Verkaufsdruck bereits größer geworden? Und wie verhalten sich nun die Käufer? Üben sie sich in Zurückhaltung oder nutzen sie die Gunst der Stunde?

Erste Verschiebungen im Maklernachfolgemarkt

Im Maklernachfolgemarkt würden sich laut Policen Direkt bereits erste Verschiebungen bei Angebot, Nachfrage und damit den Preisen für Unternehmen und Bestände abzeichnen.

Als Hintergrund der Studie nennt Policen Direkt die Tatsache, dass Makler zu spät ihre Ruhestandsplanung angehen. Die erste Auflage des Policen Direkt Maklerbarometers im vergangenen Jahr hatte ergeben, dass knapp 85% der Makler ihre Nachfolge noch nicht geregelt haben, obwohl fast jeder Dritte in den kommenden fünf Jahren in Ruhestand treten will. (tk)

Zur aktuellen Umfrage geht es unter maklerkauf.de/maklerbarometer2020.

Bild: © magele-picture – stock.adobe.com




Ähnliche News

Das Medienhaus NewFinance führt seine diesjährige Umfrage zur digitalen Mediennutzung durch. Gemeinsam mit dem Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. wird untersucht, wie und in welcher Intensität digitale Medien generell und in der Finanz- und Versicherungswirtschaft genutzt werden. weiterlesen
Das infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse hat eine neue Brancheninitiative gegründet zur Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung. Diese will Akteure der Altersvorsorge bzw. Biometrie zusammenbringen, Wissen zur Verfügung stellen und somit auch bei der Beratung zu ESG-Themen unterstützen. weiterlesen
Corona trübt weiterhin die Vertriebsstimmung unter den unabhängigen Vermittlern. Angesagt sind jetzt der richtige Umgang mit digitalen Tools im Arbeitsalltag und gute Vorsorgeprodukte für den Kundenbedarf. Aber auch Nachhaltigkeit ist und bleibt Trumpf. Wie Makler und Mehrfachagenten dieses Thema definieren, hat die Studie „AssCompact TRENDS IV/2020“ näher beleuchtet. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.