Secundus setzt SubstanzPortfolio-Reihe fort | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Secundus setzt SubstanzPortfolio-Reihe fort
22. August 2018

Secundus setzt SubstanzPortfolio-Reihe fort

Mit SubstanzPortfolio 3 hat Secundus ein neues Investment in Substanzwerte vorgestellt. Das Portfolio hat eine Renditeerwartung von 8% p. a. und setzt sich wie seine Vorgänger vor allem aus Zweitmarktanteilen zusammen. Der Fokus liegt dabei auf den Anlageklassen Immobilien und Schiffe.


Mit SubstanzPortfolio 3 hat Secundus ein neues Investment in Substanzwerte vorgestellt. Das Portfolio hat eine Renditeerwartung von 8% p. a. und setzt sich wie seine Vorgänger vor allem aus Zweitmarktanteilen zusammen. Der Fokus liegt dabei auf den Anlageklassen Immobilien und Schiffe.


Secundus setzt SubstanzPortfolio-Reihe fort

Die Secundus Erste Beteiligungsgesellschaft mbH setzt mit dem neuen SubstanzPortfolio 3 ihre SubstanzPortfolio-Reihe fort. Investiert wird unter anderem in Zweitmarktanteile der Anlageklassen Immobilien, Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien und Private Equity / Infrastruktur.

Großes Investmentuniversum

Auf dem Zweitmarkt sind laut Secundus mehr als 5.500 Beteiligungsgesellschaften in diversen Asset-Klassen handelbar. Davon sind für die Secundus Advisory etwa 1.000 grundsätzlich als Investment geeignet. Für das von der Secundus Erste Beteiligungsgesellschaft mbH als Gewinnschuldverschreibung emittierte „SubstanzPortfolio 3“ wählt der Investment Advisor Secundus Advisory daraus Zweitmarktanteile aus, deren Kaufkurse unter dem inneren Wert der Beteiligungen liegen.

Fokus auf Immobilien und Schiffe

Investiert wird vor allem in Zweitmarktanteile der Anlageklassen Immobilien, Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien und Private Equity/Infrastruktur. Zudem werden US-Lebensversicherungen und Multi-Asset beigemischt. Der Schwerpunkt der Investitionen wird in den Bereichen Immobilien und Schiffe liegen. Mehr als 15 Beteiligungen in den Segmenten Immobilien, Schiffe, Flugzeuge und Infrastruktur wurden bereits angebunden. Das geplante Emissionsvolumen beträgt bis zu EUR 20 Mio.

3,5% p. a. plus Überschussbeteiligung

Investoren des SubstanzPortfolio 3 sollen nach der Platzierungsphase konzeptgemäß jährliche Auszahlungen in Höhe von 3,5% p.a. in zwei Tranchen erhalten. Darüber hinausgehende Erträge werden wieder angelegt. 2025 bzw. spätestens nach Ablauf zweier Verlängerungsoptionen von jeweils einem Jahr sollen die Anleger eine Schlusszahlung erhalten. Bis zur vollständigen Rückzahlung ihres eingesetzten Kapitals zuzüglich einer Verzinsung von 5% p. a. erhalten die Anleger alle Erträge nach Kosten. Bei höheren Erträgen erhalten die Anleger 70% der darüber hinaus gehenden Überschüsse. Der Investment Advisor erhält die restlichen 30%. Die Renditeerwartung des SubstanzPortfolios 3 über die gesamte Laufzeit liegt laut Secundus bei etwa 8,0% p. a. nach Kosten und vor Steuern. Die Auszahlungen unterliegen der Abgeltungssteuer.

Auch für freie Vermittler erhältlich

Private Anleger erhalten das SubstanzPortfolio 3 bei Banken, Sparkassen und anderen nach § 32 KWG lizenzierten Vermittlern. Freie Vermittler haben die Möglichkeit unter dem Haftungsdach der NFS Netfonds AG das Produkt ihren Kunden anzubieten. Die Gewinnschuldverschreibung der Secundus Erste Beteiligungsgesellschaft mbH kann bereits ab einer nominalen Mindestsumme von 5.000 Euro erworben werden. (mh)




Ähnliche News

Die Corona-Krise verändert auch die Einstellung der Deutschen zur Altersvorsorge. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag von Fidelity International. Dabei gibt es allerdings deutliche Geschlechterunterschiede. weiterlesen
Für Fondsgesellschaften war das erste Quartal 2020 auf den ersten Blick ein guter Start in das Jahr. 24 Mrd. Euro flossen ihnen netto in den ersten drei Monaten zu. Das verdanken sie aber ausschließlich Spezialfonds für professionelle Investoren wie Versicherer. Aus Publikumsfonds zogen sich deutsche Anleger stark zurück. weiterlesen
Janus Henderson Investors gibt seit 2014 vierteljährlich die Dividendenstudie „Janus Henderson Global Dividend Index“ heraus. Zuletzt dominierte darin kontinuierliches Wachstum der weltweiten Dividendenzahlungen. Die aktuelle Ausgabe prognostiziert dagegen ein deutliches Minus. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.